Open Fire - Sipario di notte vestito

Open_fire-sipario_di_notte_

Stil (Spielzeit):
Alterna/Death/Gothic (55:32)
Label/Vertrieb (VÖ): Lost Sound Records (14.05.2010)
Bewertung: 5/10

Link: www.myspace.com/openfirepage

Das im Mai erschienene Debütalbum der fünfköpfigen italienischen Band wartet mit einem Stilmix aus Alterna-, Death- und Gothicklängen auf. Das düster gehaltene Intro „Overture: L'altra faccia", welches auch als Hintergrundmusik in einem Gruselfilm laufen könnte, lässt aufhorchen und weckt die Neugierde auf mehr. Nach einem gelungenen Übergang in die härtere Gangart sackt das Album aber leider in die Mittelmäßigkeit ab. Hier und da warten die Italiener mit einem gekonnten Riff auf, und auch Sänger Davide Torre wechselt meist gekonnt zwischen cleanem Gesang und Growlingparts. Wer aber auf Innovatives wartet, wird wohl nicht fündig.
Die Scheibe schafft es nicht, mich nachhaltig zu fesseln. Das mag zum einen an der Tatsache liegen, dass alle Vocals auf Italienisch vorgetragen werden, und sich mir dadurch die Inhalte entziehen, zum anderen aber auch an der Vielzahl der emotionalen Balladen. So bunt wie der Mix der musikalischen Stilrichtungen auf diesem Album ist – der teils sogar richtig Spaß macht – so einfarbig ist das Cover. Die äußere Erscheinung von „simpario di notte vestito" würde mich zumindest nicht an einem Kaufhaus-CD-Regal anhalten lassen. Triste Düsternis und kaum Spielraum für die Anregung der Fantasie beim potenziellen Käufer. Aus meiner Sicht nicht gelungen.

Fazit: Durchaus geeignet für einen ruhigen Abend zuhause und ein Glas Wein, aber zum Moshen anregen wird dieses Album wohl niemanden.

Mehr Death Metal Reviews