V.A. - Metal Blanc Media (Labelsampler)

metal blanc media

Stil (Spielzeit):
Metalcore / Deathmetal (40:13)
Label/Vertrieb (VÖ): Metal Blanc Media / Cargo (2012)
Bewertung: 6,5 /10

Links:THOG@Facebook
          BD@Facebook
          SM@Facebook
          TF@Facebook
          KD@Facebook

METAL BLANC MEDIA aus dem Saarland ist ein Label, eine Bookingagentur, Vertrieb und Management und noch relativ neu im Geschäft. Das Metalcore-Feld ist ja nun seit vielen Jahren mehr als gut beackert. Also was tun? Einfach mal einen Umsonst-Sampler raushauen, auf dem die eigenen Bands jeweils zwei Stücke unterbringen dürfen!

Und so hören wir hier jetzt jeweils zweimal von BLACKEST DAWN (geht Richtung HEAVEN SHALL BURN), SADDEST MESSIAH (Richtung AS I LAY DYING und Screamo), KORBEN DALLAS (deutschsprachig, Richtung NARZISS), TEXICAN FUNERAL (ähnlich hoher Deatmetalanteil wie BLACKEST DAWN) und THE HAND OF GLORY (GOD FORBID trifft AS I LAY DYING) – was ehrlich gesagt ziemlich unterhaltsame 40 Minuten Metalcore verschiedener Prägung ergibt.

OK, zugegeben: auch dieser Sampler kann dem Genre nicht viel Neues hinzufügen und man hat auch alles das hier schon so gehört, aber dennoch machen die 10 Songs zum Großteil Spaß. Obwohl KORBEN DALLAS muss ich ein wenig rausnehmen, da der Cleangesang nun mal nicht funktioniert und schief ist und das Gegrunze zu grobkörnig rüberkommt. Aber auch der Sound von TEXICAN FUNERAL ist noch ein wenig ausbaubar und daher etwas schwach auf der Brust. Aber irgendwie reden wir hier ja auch über einen Newcomer-Sampler und damit geht das dann auch schon in Ordnung.

Man mag über solche Sampler denken, was man will, aber für mich hat es sich alleine schon wegen „Dead In The Water" von THE HAND OF GLORY gelohnt und soweit ich der Homepage von MBM entnehmen kann, ist dieser Sampler auch noch für lau. Die Hälfte der Songs ist klasse, die andere irgendwie typisches Sampler-Füllmaterial. Tipp sind also THE HAND OF GLORY und BLACKEST DAWN und damit lohnt sich das Teil schon!

Mehr Modern Metal / Metalcore Reviews