Ray Wilson - The Weight Of Man

Ray Wilson - The Weight Of Man
    Rock/Singer/Songwriter

    Label: Jaggy D/Soulfood
    VÖ: 27.08.2021
    Bewertung:7/10

    RAY WILSOn im Web


Mit "The Weight Of Man" veröffentlicht RAY WILSON fünf Jahre nach seinem letzten Studioalbum-Doppel "Song For A Friend" und "Makes Me Think Of Home" neues Material. In 51 Minuten präsentiert der schottische Songwriter, Sänger und Gitarrist zehn neue Eigenkomposition sowie ein Cover von THE BEATLES.

Die Backing-Mannschaft des kurzzeitigen GENESIS-Vokalisten (ist das wirklich schon wieder ein Vierteljahrhundert her?) besteht aus Gitarrist Ali Ferguson, Bassist Laurie McMillan, Jethro Bodean am Keyboard und Piano, Drummer Nir Z sowie Marcin Kajper, zuständig für Saxophon und Klarinette – beides Instrumente, die längst eng mit dem WILSON-Klangkosmos verbunden sind und immer wieder Akzente setzen, ebenso wie Fergusons wohldosierte Riffs, Licks und Soli. Dazu gesellen sich einige Gäste.

Wer RAY WILSON kennt, weiß, was ihn erwartet: Eine melancholisch durchsetzte Mischung aus melodischem Rock, Singer/Songwriter, leicht poppigen Elementen und Balladen, gekrönt von der einzigartig einschmeichelnden Stimme des Schotten.

Wie seine Vorgänger ist auch "The Weight Of Man" ein vornehmlich ruhiges und getragenes, atmosphärisch dichtes Werk (bestes Beispiel: der hörenswerte Titeltrack), das zum Nachdenken anregt und sich sowohl für entspannte Listening Sessions unter dem Kopfhörer als auch musikalische Untermalung eines verregneten Tages, an dem man sich mit Buch und warmem Kakao unter der Decke verkrümeln möchte, eignet.

Vom getragenen, melancholischen Opener "You Could Have Been Someone" mit seinen Klarinetten-Sprenkeln bis zum abschließenden, wunderbar umgesetzten "Golden Slumbers" präsentiert sich RAY WILSON gewohnt abwechslungsreich und stilübergreifend. In "I, Like You" entladen sich in der zweiten Hälfte die verstärkten Gitarren, "Amelia" überzeugt durch Spannung und einen tollen, afrikanisch angehauchten Refrain, während "Mother Earth" Wilson als stark von der Corona-Pandemie geprägten Geschichtenerzähler mit einschmeichelnden Vocals zwischen Sehnsucht und Hoffnung schwankend zeigt.

Nicht jeder Song des voluminös produzierten Albums ist ein Volltreffer, Ausfälle gibt es allerdings auch nicht zu vermeiden. "The Weight Of Man" ist ein abwechslungsreiches Album mit persönlicher Note und lyrischem Fokus auf unsere heutige Zeit. Einen Kreativitätspreis gewinnt es nicht, als melancholisches Easy-Listening-Album für ruhige Stunden erfüllt es seinen Zweck aber absolut.

"The Weight Of Man" Trackliste:

You Could Have Been Someone
Mother Earth
We Knew The Truth Once
I, Like You
Amelia
The Weight Of Man
The Last Laugh
Almost Famous
Symptomatic
Cold Like Stone
Golden Slumbers

RAY WILSON Line-up:

Ray Wilson - Gesang, Gitarre
Ali Ferguson - Gitarre
Laurie McMillan - Bass
Jethro Bodean - Keyboard, Piano
Nir Z - Drums
Marcin Kajper - Saxophon, Klarinette