Stoner Rock Reviews

Stoner Rock Rezensionen, Meinungen und Kritiken


Mr Bison - Asteroid Tipp

Mr Bison - Asteroid
    Stoner / Hard Rock

    Label: Subsound Records
    VÖ: 18. März 2016

    Bewertung:8/10

Die italienischen Stoner Rocker MR BISON haben ihr zweites Album draußen. Während der Titel „Asteroid“ sehr typisch für das Genre ist, bauen die Jungs in ihre Musik ein paar Elemente ein, die sie wohltuend vom Stoner-Einerlei abheben.


Conquered Mind - Conqueror

Conquered Mind - Conqueror
    Stoner / Metal / Sludge

    Label: Gegentrend Records
    VÖ: November 2015

    Bewertung:5/10

Wenn ich in dem Bild bleibe, welches das Album-Cover vorgibt, dann müsste ich hier vor allem von ABS, extra sicheren Gurten, Airbags und Handbremsen reden. Denn CONQUERED MIND gehen hier nicht steil, sonder vor allem eines: auf Nummer sicher!

Beehoover - Primitive Powers Tipp

Beehoover - Primitive Powers
    Doom/Sludge/Stoner/Prog

    Label: Unundeux
    VÖ: 26.2.2016

    Bewertung:8/10

BEEHOOVER: schwierige Band. Auch das neue Album ist wieder ein komplizierter Fall geworden, den man beileibe nicht ständig vertragen kann. Wenn man Bock drauf hat, ist die Musik aber wie immer extrem zwingend.


Baguette - Oh!Deu!Vre!

Baguette - Oh!Deu!Vre!
    NoiseRock / Stoner

    Label: Numavi Records
    VÖ: 11.12.15

    Bewertung:7/10

Oh man. Was für ein Bandname. Und dann auch noch der Album-Titel. Das kann ja nichts werden. Und genau so kann man sich täuschen. Denn obwohl die beiden Österreicher von BAGUETTE mit ihrer Namenswahl den Eindruck erwecken, grottenschlechten Poppunk abzuliefern, sind sie dennoch ziemlich ernst zu nehmen. Denn der garagige Noise-Rock groovt wie Hulle, hat hymnische Momente und überrascht mit grandioser Musikalität.


Uncle Acid & The Deadbeats - The Night Creeper Tipp

Uncle Acid & The Deadbeats - The Night Creeper
    Doom/Psych Rock

    Label: Rise Above
    VÖ: 4.9.2015

    Bewertung:8/10

Juhu, UNCLE ACID ist wieder da! Album Nummer vier bringt Vorfreude ins Haus – und die Sorge, dass die megacoolen Psych-Rocker ihren Sound diesmal drastisch verändert haben könnten. Aber schon das erste Riff kann diese Sorge zerstreuen. Es ist zum Glück fast alles beim Alten geblieben.


High On Fire - Luminiferous

High On Fire - Luminiferous
    Stoner/Sludge/Heavy Metal

    Label: Century Media
    VÖ: 19.06.2015

    Bewertung:7/10

Drei Jahre haben sich die Kalifornier HIGH ON FIRE Zeit gelassen, um den Nachfolger zu “De Vermis Mysteriis” zu komponieren und aufzunehmen. In der Zwischenzeit veröffentlichte das Trio ein Live-Doppelalbum, das die intensive Bühnenpräsenz gut einfing. Nun ist es also Zeit für den siebten Longplayer “Luminiferous”, der einmal mehr in der seit 2007 bestehenden Besetzung Matt Pike (Vocals & Gitarre), Des Kensel (Drums) und Jeff Matz (Bass) eingespielt wurde.

Omega Soul - Void

Omega Soul - Void
    Stoner Rock / Sludge

    Label: FDA Rekotz
    VÖ: 20.3.2015

    Bewertung:5/10

Pünktlich zur Sonnenfinsternis veröffentlichen OMEGA SOUL ihr Debüt. „Void“ wird allerdings kaum so viel Begeisterung wecken wie #SoFi2015 – die Scheibe macht streckenweise Spaß, ganz ausgegoren ist die Mische aber noch nicht.


Black Book Lodge - Tundra

Black Book Lodge - Tundra
    Stoner/Doom

    Label: Mighty Music
    VÖ: 28.07.2014

    Bewertung:6/10

Minimalistischer Band-Schriftzug, düsteres Cover mit schneebedeckten Gipfeln und klarem Wasser: Man würde BLACK BOOK LODGE noch weiter nördlich als Dänemark verorten. Tatsächlich stammen die vier Jungs aber aus Kopenhagen und liefern mit "Tundra" ihr Debüt ab, das Stoner- und Doom-Fans gutes Futter für ihre nach neuen Sounds dürstende Ohren bringt.

Corruption - Devil's Share

Corruption - Devil's Share
    Stoner Rock / Metal

    Label: Metal Mind Records
    VÖ: 9.6.2014

    Bewertung:7/10

Stoner Rock? Naja. Mit der Selbstbeschreibung von CORRUPTION bin ich nicht ganz einverstanden. Dafür sind sie zu catchy – und haben vor allem viel zu viel Power, als dass ich ihre Musik in eine Ecke mit MONSTER MAGNET oder gar KYUSS stellen würde.

OJM - Heavy (Reissue)

OJM - Heavy (Reissue)
    Stoner, Doom, Garage-Rock

    Label: Go Down Records
    VÖ: 15.03.2014

    Bewertung:7/10

Der Titel "Heavy" passt natürlich noch immer zu dieser Platte von 2002, die nun als Neuauflage erschienen ist. Denn kraftvoll und schwer ist der Sound der Italiener tatsächlich. Dennoch nimmt OJMs Full-length-Debüt bereits die weitere Entwicklung der Italiener vorweg, die sich mittlerweile eher in seichteren Garagen-Rock-Gefilden verorten lassen. Die Experimentierfreudigkeit manifestierte sich bereits damals in Stoner-, Doom und Garage-Rock-Songs, die sich allesamt auf dieser Scheibe finden lassen. Mit ‚Har(d)ucks‘ enthält die Reissue sogar noch einen bislang unveröffentlichen Song.

V.A. - Go Down Sampler Vol. 3

V.A. - Go Down Sampler Vol. 3
    Stoner, Rock'n'Roll,

    Label: Go Down Records
    VÖ: 01.11.2013

    Bewertung:7/10

Bei dem Wust an Plattenlabels und den drölfzig Bands, die bei jedem einzelnen unter Vertrag stehen, verlieren (spätestens nach dem dritten Labelwechsel) selbst Vollzeit-Musikjournalisten vollends den Überblick. Was also tun, um zu zeigen, welche Perlen (oder auch nicht) man in seinem Roster hat? Sampler sind eine einfache, dafür aber ziemlich gute Idee, um einen Querschnitt durch die Label-Bands zu ziehen. GO DOWN RECORDS aus Italien liefern zum zehnjährigen Bestehen ihren dritten Sampler ab, mit neuem Material für Rocker, Roller und vor allem Stoner.

Blackfinger - s.t.

Blackfinger - s.t.
    Doom Metal

    Label: The Church Within Records
    VÖ: 31.1.2014

    Bewertung:7/10

Eric Wagner ist wieder da. Nachdem er sich 2008 von TROUBLE getrennt hatte, zog er sich zurück und begann, neues Material zu schreiben. Das Ergebnis: BLACKFINGER, Wagners neue Band, die jetzt ihr gleichnamiges Debüt vorlegt.

Samsara Blues Experiment - Waiting For The Flood Tipp

Samsara Blues Experiment - Waiting For The Flood
    Heavy-Rock, Blues, Psychedelic, Stoner, Sludge

    Label: Electric Magic Records
    VÖ: 14.11.2013

    Bewertung:8/10

„Vier Songs nur? Das muss ´ne EP sein!“, so der erste Reflex beim Blick auf die Tracklist. Weit gefehlt. Die Berliner Psychedelic-Rocker SAMSARA BLUES EXPERIMENT ziehen den Hörer auf ihrem dritten Full-Length-Album „Waiting For The Flood“ knapp 50 Minuten lang in mächtige Klanglandschaften aus Bluesrock, Sludge und psychedelischem Chaos.

Sahg - Delusions Of Grandeur Tipp

Sahg - Delusions Of Grandeur
    Rock/Metal/Doom

    Label: Indie/Edel
    VÖ: 25.10.2013

    Bewertung:9/10

Wow! “Delusions Of Grandeur” ist wohl eines der besten Alben, die in den letzten Monaten in meinem CD-Player rotierten. Dabei landete das vierte Album der Norweger SAHG eher aus der Not heraus auf meinem Promostapel, frei nach dem Motto: Man kann ja mal reinhören. Wie schön, dass es immer wieder solche Überraschungen gibt!

Sofy Major - Idolize

Sofy Major - Idolize
    Noise / Metal / Sludge / Stoner / Rock

    Label: Solar Flare Records
    VÖ: 31.05.13

    Bewertung:5/10

SOFY MAJOR haben mit diesem Album viel -  wie sagt man? – Glück im Unglück gehabt. Die Franzosen haben nämlich ihre fertigen Aufnahmen an den Wirbelsturm Sandy in den USA verloren. Konnten aber durch die Hilfe von Freunden und befreundeten Bands das ganze Ding noch einmal aus dem Boden stampfen. Was für eine schwere Geburt.

Sasquatch - IV

Sasquatch - IV
    Stoner Rock

    Label: Small Stone
    VÖ: 27.09.13

    Bewertung:6/10

Ob es den SASQUATCH wirklich gibt, wird ja genauso bestritten wie es beim Yeti der Fall ist. Zumindest unter den Rednecks. Die gleichnamige Band jedenfalls scheint wohl tatsächlich zu existieren. So wurden die drei Musiker vor allem in der Nähe von L.A. öfter gesichtet. Zwar erkennt man sie schlecht, weil um sie herum immer dicke Nebelschwaden (mit eigenartigem Geruch) wabern, dennoch gillt ihre Existenz als gesichert.

Changó - Schneeblind EP

Changó - Schneeblind EP
    Stoner-Rock

    Label: office4music
    VÖ: 31.5.2013

    Bewertung:4/10

Stoner-Rock in österreichischer Mundart gesungen, und der Albumtitel zitiert BLACK SABBATH – das kann doch gar nicht langweilig sein, oder? Doch, leider geht das, nämlich wenn man wie CHANGÓ aus dem Salzkammergut kaum einen der vielversprechenden Ansätze zu einem guten Ende führt.

High On Fire - Spitting Fire Vol. 1 & 2

High On Fire - Spitting Fire Vol. 1 & 2
    Stoner/Sludge Metal

    Label: Century Media
    VÖ: 28.06.2013

    Bewertung:7/10

Ich habe keinen blassen Schimmer, was HIGH ON FIRE (oder deren Label) geritten hat, aus "Spitting Fire" zwei einzelne CDs statt einer Doppel-CD zu machen, zumal die Spielzeit des Livealbums nur unwesentlich über 80 Minuten liegt. Veröffentlicht werden nun aber zwei separate CDs, und für Fans ist natürlich völlig klar, dass sie beide Volumes besitzen müssen, denn andernfalls fühlt man sich, als würde man nur eine Hälfte des Konzerts besitzen. Halten wir schon mal fest: Die Vermarktung des ersten HIGH ON FIRE-Livealbums ist völlig in die Hose gegangen.

Elvis Deluxe - The Story So Far

Elvis Deluxe - The Story So Far
    Stoner Rock

    Label: Metal Mind Records
    VÖ: 22.04.2013

    Bewertung:5/10

Wie „wicked“ ist diese Platte?! Und vor allem, positiv oder negativ?! Die jungen Polen legen dieser Tage den neuen Longplayer vor und es scheint so, als hätte Innovation keinen Einzug in deren Musik erhalten; warum auch, wenn man auf so gute Resonanzen zurückblicken kann.

Fitzcarraldo - Fitz EP

Fitzcarraldo Fitz Cover

Stil (Spielzeit):
Postrock / Postcore / Stoner (29:21)
Label/Vertrieb (V.Ö.): Baxxbeat Music (19.11.12)
Bewertung: 6,5/ 10
Seite 3 von 9