Stoner Rock Reviews

Stoner Rock Rezensionen, Meinungen und Kritiken


Uncle Acid & The Deadbeats - Wasteland

Uncle Acid & The Deadbeats - Wasteland
    Doom/Psych Rock

    Label: Rise Above
    VÖ: 12. Oktober 2018

    Bewertung:7/10

UNCLE ACID & THE DEADBEATS haben ihren Sound schon vor langer Zeit gefunden. Kaum eine Band in der okkulten Retro-Ecke zieht ihren Stiefel so konsequent durch, wie die Briten: kauzig, aber mega-eingängig und mit hoher Ohrwurmdichte. Auch beim neuen Album „Wasteland“ stellt sich eigentlich nur eine Frage: Wie viele Hits der Liga „I’ll Cut You Down“ und „Melody Lane“ sind drauf?


Farflung - This Capsule Tipp

Farflung - This Capsule
    Psychedelic, Kraut, Space, Stoner Rock

    Label: Noisolution
    VÖ: 31.08.2018

    Bewertung:8/10

This Capsule. Ganz prominent prangt die silberne Kapsel auf dem sterilen Cover der Krautrock-Band FARFLUNG. So richtig nach einer Raumschiffkapsel sieht das Ding nicht aus, es scheint eher eine Pillenform zu haben, aber auch das scheint es nicht zu sein. Was hat es mit dieser „Kapsel“ auf sich?


Skraeckoedlan - Äppelträdet Tipp

Skraeckoedlan - Äppelträdet
    Fuzzience Fiction Rock

    Label: The Sign Records
    VÖ: 12.10.2018

    Bewertung:8/10

Die Zeit vergeht wie im Flug und schon ist es sieben Jahre her, dass die drei bärtigen Schweden SKRAECKOEDLAN ihr Debüt „Äppelträdet“ in Schweden veröffentlicht haben. Das Erstwerk stieß auf dermaßen positive Resonanz, dass 2015 bereits mit „Sagor“ der nächste Output geliefert wurde. Das Trio erlebte auf wundersame Weise einen internationalen Erfolg, sodass es nun endlich Zeit wird, auch „Äppelträdet“ global zu zelebrieren.


Motorowl - Atlas Tipp

Motorowl - Atlas
    Psychedelic Doom Rock

    Label: Century Media
    VÖ: 27.07.2018

    Bewertung:8/10

MOTOROWL, das klingt eigentlich eher nach simplem Hard Rock, schweren Lederjacken, Auspuffknattern und Harley Davidson. Die Thüringer liefern aber auch auf ihrem zweiten Album "Atlas" eine ganz andere Art von Musik ab – Psychedelic Rock gepaart mit Doom.


Mr Bison - Holy Oak

Mr Bison - Holy Oak
    Stoner Rock

    Label: Subsound Records
    VÖ: 25. Mai 2018

    Bewertung:7/10

Die Desert-Rocker MR BISON haben sich vom zweiten zum dritten Album verändert: „Asteroid“ war straighter, energetischer Rock. Auf „Holy Oak“ haben die Italiener deutlich mehr psychedelische Elemente integriert.


MaidaVale - Madness Is Too Pure Tipp

MaidaVale - Madness Is Too Pure
    experimenteller Psychedelic Rock

    Label: The Sign Records
    VÖ: 23.03.2018

    Bewertung:8/10

Peace and Rock N Roll! MAIDAVALE sind absolute Powerfrauen im Flower-Power. 60s und 70s Psychedelic Rock mit nicht nur einem hohen Chillfaktor, sondern auch einer Prise Neuzeit und Femininität.


Beesus - Sgt. Beesus... and the Lonely Ass Gangbang

Beesus - Sgt. Beesus... and the Lonely Ass Gangbang
    Stoner Rock, Garagen Rock, Fuzz,...

    Label: New Sonic Records
    VÖ: 02.03.2018

    Bewertung:6/10

Es ist immer wieder erstaunlich, auf was für kreative Albumtitel die Künstler heutzutage kommen, aber was ich mir unter einem „Lonely Ass Gangbang“ vorzustellen habe, will ich vielleicht nicht unbedingt wissen. Jedenfalls kommen BEESUS aus der historischen Stadt Rom, die keine wirklich nennenswerte Szene aufzuweisen hat – DIY ist die Lösung!


Thulsa Doom - A Keen Eye For The Obvious Tipp

Thulsa Doom - A Keen Eye For The Obvious
    Stoner Rock

    Label: Dupley Records
    VÖ: 16. Februar 2018

    Bewertung:8/10

„Thulsa Doom“ ... der wahre Nerd mag vielleicht zunächst an die Verfilmung von Robert E. Howards „Conan der Barbar“ aus dem Jahre 1982 denken, doch hierbei handelt es sich um das Quintett, das – ganz passend zu den eisigen Temperaturen draußen – aus dem hohen Norden, genauer gesagt aus Norwegen kommt. Lange zwölf Jahre lang schien die Band auf Eis gelegt. Doch in der ganzen Zeit waren die fünf Jungs nicht untätig, denn die Eiszeit ist nun vorbei und THULSA DOOM präsentieren uns ihr neues Album „A Keen Eye For The Obvious“.


Seeds Of Mary - The Blackbird And The Dying Sun Tipp

Seeds Of Mary - The Blackbird And The Dying Sun
    Grunge / Stoner Rock

    Label: Klonosphere Records
    VÖ: 20.10.2017

    Bewertung:8/10

SEEDS OF MARY wandeln auf den Pfaden von ALICE IN CHAINS – und beleben den Grunge trotzdem mit ihrem ganz eigenen Charme. Der Fünfer aus Bordeaux spielt seit 2011 zusammen, nach einer ersten EP überraschte mich schon das Debüt „Choose Your Lie“ mit einigen Killer-Hooks und starken Refrains.


Monkey Fist - Infinite Monkey

Monkey Fist - Infinite Monkey
    Stoner Rock / Prog Rock

    Label: Clabasster Records
    VÖ: 10.11.2017

    Bewertung:6/10

„Die Affen rasen durch den Wald“ – um genau zu sein im November dieses Jahres. MONKEY FIST werden ihre neue Platte „Infinite Monkey“ veröffentlichen. Unendlich ist der Affe nicht. Er ist etwa 43 Minuten lang ... langweilig aber nicht, das kann ich versprechen.


Kalamahara - Greener Fields Tipp

Kalamahara - Greener Fields
    Kraut, Psychedelic, Stoner

    Label: Sportklub Rotter Damm
    VÖ: 20.10.2017

    Bewertung:7/10

Wir leben in einer sehr schnellen Welt. Alle haben wenig Zeit, denken rational – wo sind nur die Poeten? KALAMAHARA nennt sich das Trio aus Leipzig und Hamburg, das mir wieder ein wenig wahre Poesie in meine Musik gebracht hat ... und ich bin dankbar dafür.


Black Lung vs. Nap Tipp

Black Lung vs. Nap
    Stoner, Psychedelic, (Blues, Rap)

    Label: Noisolution
    VÖ: ab August 2017

    Bewertung:8/10

„Black Lung vs. Nap“ heißt das Split-Mini-Album der beiden Trios BLACK LUNG und NAP. Das gute Stück gibt es (streng limitiert) auf Vinyl und jede Seite der Platte beglückt mit drei Songs der jeweiligen Band.


The Flying Eyes - Burning Of The Season

The Flying Eyes - Burning Of The Season
    Psychedelic Rock

    Label: Noisolution / Soulfood
    VÖ: 15. September 2017

    Bewertung:7/10

THE FLYING EYES haben sich stark verändert. Während sie früher mehr auf akustische Instrumente und Country-/Bluesrock gesetzt haben, scheinen die vier Musiker aus Baltimore nun tiefer in die Sparte des Psychedelic Rocks gerutscht zu sein. „Burning Of The Season“ wird im September erscheinen und alte Fans mit Neuem überraschen.


Shotgun Valium - The Story Of Frank Tranquill

Shotgun Valium - The Story Of Frank Tranquill
    Heavy Rock / Stoner Rock

    Label: Daredevil Records
    VÖ: 28.04.2017

    Bewertung:7/10

Was, Du kennst Frank Tranquill noch nicht? Dann wird das aber höchste Zeit! Wer Frank Tranquill ist? Frank Tranquill ist ein „Strong Man", der viele Hürden in seinem Leben zu überwinden hat, wie z.B. Paranoia, verlorene Beziehungen, die Ungewissheit der Zukunft, Drogenrausch und Sehnsucht, die Stimmen im eigenen Kopf ruhig zu stellen. Ja, Frank ist Drogendealer, Zuhälter und einsam – und mit SHOTGUN VALIUMs Album „The Story of Frank Tranquill" könnt ihr an seinem Leben teilhaben. Es lohnt sich, denn SHOTGUN VALIUM haben ihm definitiv kein langweiliges Leben geschaffen.


Woodhawk - Beyond The Sun Tipp

Woodhawk - Beyond The Sun
    Stoner/Desert Rock

    Label: Self Released
    VÖ: 07.04.2017

    Bewertung:8/10

Redakteur bei einem Webzine zu sein, hat einige Vorteile: Man kriegt die meisten seiner Alben umsonst, kann blutsaufende Black-Metaller fragen, warum sich die neue Platte so sehr nach Dieter Bohlen anhört und ist gern gesehener Gast auf den Meskalin- und Groupie-Orgien im Backstagebereich. Ok, die letzten beiden Sachen haben sich bis jetzt noch nicht ergeben, aber das mit den Alben stimmt wirklich. Echt!


The Sword - Greetings From...

The Sword - Greetings From...
    Stoner Rock

    Label: Razor & Tie
    VÖ: 05.05.2017

    Bewertung:4/10

Seit ihrer Gründung sind fast anderthalb erfolgreiche Jahrzehnte für THE SWORD vergangen. Bislang hatten die Amis bis auf Bonustracks früherer Alben kein Livematerial am Start, was sich jetzt ändert: "Greetings From...", aufgenommen auf der letztjährigen Tour zusammen mit OPETH, präsentiert neun Live-Darbietungen. Und die sind mal solide, oft aber erschreckend uninspiriert und kraftlos.


Her Name Was Fire - Road Antics Tipp

Her Name Was Fire - Road Antics
    Groovy Stoner Rock

    Label: Raging Planet
    VÖ: 07.04.2017

    Bewertung:8/10

Heißblütig, lässig, groovy: HER NAME WAS FIRE feiern mit "Road Antics" ein furioses Debüt, das in keiner Stoner-Rock-Sammlung fehlen darf.


Humulus - Reverently Heading Into Nowhere

Humulus - Reverently Heading Into Nowhere
    Psych-Stoner Rock

    Label: Oak Island Records / Cargo
    VÖ: 24.03.2017

    Bewertung:6/10

Wie heißt es so schön? Musik ist entweder Kunst oder Plagiat, wobei Plagiat ein sehr übertriebener Begriff ist. Ich würde es eher Kunst oder Wiederholung nennen. Leider ist mit HUMULUS‘ neuem Album „Reverently Heading Into Nowhere“ letzteres der Fall.


Mothership - High Strangeness

Mothership - High Strangeness
    Stoner/Heavy Rock

    Label: Heavy Psych
    VÖ: 17. März 2017

    Bewertung:3/10

Ich habe erstaunlich lange gebraucht, „High Strangeness“ das erste Mal durchzuhören. Nicht, weil das Album besonders lang wäre – tatsächlich sind es nur gute 30 Minuten. Aber es ist sehr ermüdend. Das Trio MOTHERSHIP bekommt über acht Songs nicht die Kurve zu einem auch nur ansatzweise spannenden Album.


Zombie Motors Wrecking Yard - Supersonic Rock'N Roll Tipp

Zombie Motors Wrecking Yard - Supersonic Rock'N Roll
    Stoner Blues

    Label: Napalm Records
    VÖ: 24.02.2017

    Bewertung:8/10

Das Debütalbum einer australischen Band und keine Ahnung was mich erwartet, ein Bandname, der sich in meiner B-Movie Sammlung verstecken könnte und ein Albumcover, das man vor den Schwiegereltern verstecken muss. Perfekt also, um sich als Redaktionsneuling mal so richtig auszutoben.

Seite 2 von 9