Metallica - Quebec Magnetic (2 DVDs) Tipp

metallica-quebec magnetic

Stil (Spielzeit): Thrash Metal (Konzert 120:15 Min., Bonus Footage 0:50 Min.)
Label/Vertrieb (VÖ): Universal Music (07.12.12)
Bewertung: 9 / 10

Metallica Homepage

„Schon wieder METALLICA, schon wieder was mit „Death Magnetic"?" so drang es sogar aus unseren Redaktionsreihen. Irgendwie schon nachvollziehbar. Die Nummer 1 Multi-Platin-Platte „Death Magnetic" wurde immerhin bereits 2008 veröffentlicht (so lange ist das schon her?!) und seitdem haben METALLICA schon einiges an „magnetischem Zeug" veröffentlicht. Aber man darf nicht vergessen, dass wir hier von METALLICA (!) sprechen und da irgendwie andere Gesetze gelten. Je mehr, desto besser, „zu viel" und „METALLICA" in einem Satz geht kaum. METALLICA haben 187 Shows vor 2,7 Millionen Fans auf fünf Kontinenten gespielt, netto sind lediglich drei DVDs dabei rumgekommen. Vor atemberaubender Kulisse „Francais Pour Une Nuit / Live Aux Arenes De Nimes 2009" und vor grandiosem Publikum „Orgullo Pasion Y Gloria Tres Noches En Mexico", erschien im gleichen Jahr.

Nun liegt uns also „Quebec Magnetic" vor, ebenfalls aus 2009. Die Konzerte (mit VOLBEAT und LAMB OF GOD im Vorprogramm) wurden an zwei Tagen mitgeschnitten und der Auftritt unterscheidet sich in erster Linie durch den Bühnenaufbau und die Tatsache, dass es ein Hallen- und kein Open Air Auftritt war. Weitere Besonderheit ist die Tatsache, dass METALLICA über ihre Website entscheiden ließen, welche Setlist der beiden Tage besser ankam und verwendet werden sollte. Beteiligt haben sich 35.000 Fans, noch Fragen zur Notwendigkeit der DVD? Die Abstimmung hat ergeben, dass auf der ersten DVD das komplette Konzert des ersten Tages zu sehen ist, während es einige Songs des zweiten Tages auf eine Bonus DVD geschafft haben. Dort sind zusätzlich Interviewsnippets von METALLICA und von anwesenden Fans. Zu diesem Teil der DVD sei gesagt, dass es sich um typisches Füllmaterial handelt. Ist zwar glaubhaft, wie die Interviewten beim Namen METALLICA ausrasten, braucht aber kein Mensch.

Die DVD selbst ist klanglich und von der Bildqualität her auf absolutem Topstandard, HD und 5.1 Surround-Sound. Im Vergleich fand ich aber das Bild von "Francais Pour Une Nuit / Live Aux Arenes De Nimes 2009" noch einen Tick besser. Das ist wirklich Meckerei auf hohem Niveau und seien wir doch mal ehrlich, eine Band wie METALLICA darf sich gar nicht erlauben, eine DVD zu veröffentlichen, die nicht auf High End Standard ist.

Die Songauswahl und Songfolge ist nicht wirklich überraschend. Den Opener macht „That Was Just Your Life" vom aktuellen Longplayer „Death Magnetic" .Wunderbar geeignet zum Einstieg und METALLICA klotzen richtig mit ihrer feinen, bunten Lasershow. Fand ich persönlich bei den Konzerten der Tour etwas irritierend (ist das Metal?), aber auf der DVD kommt es wunderbar. Ebenso wie die typischen James Hetfield Sprüche „Are you alive?" und immer wieder die Info darüber, dass „DAS jetzt gerade DEIN Leben ist".

Bester Ansagemoment: James will wissen, wer zum ersten Mal bei einem METALLICA Konzert ist. Es melden sich ungefähr dreißig Prozent und James kommentiert freundlicherweise mit „Oh so viele...". Was natürlich im Umkehrschluss bedeutet, dass ungefähr siebzig Prozent schon mal da waren und was man bei der Masse als Erfolg werten dürfte. Zumal eine Dame in der ersten Reihe bei der Frage, wie oft denn genau die Wiederholungstäter schon da waren, wild irgendwas Richtung vierzehn zeigt... Er begrüßt die „Neuen" in der METALLICA Familie und weist darauf hin, dass man zwar CDs, T-Shirts und DVDs kaufen kann, aber dass die wahre Magie entstehe, wenn man zum Konzert geht. Auch wenn das natürlich total pathetisch übertrieben ist, es ist was dran. Keine DVD und kein YouTube Mitschnitt kann letztendlich das ersetzen, was auf einem METALLICA Konzert selbst rüberkommt. Nicht, dass es nötig wäre, aber James Hetfield ist ein hervorragender Anheizer.

Die Stimmung zieht auch am Bildschirm ordentlich mit und Old School Bretter wie „The Four Horsemen" und „Whiplash", gepaart mit Schreien aus mehreren tausend Fankehlen, kommen sehr gut rüber. Da kann man schon von der Couch aufstehen und selbst etwas die Haare wirbeln lassen oder sich dabei ertappen, wie man im Wohnzimmer ebenfalls mithailt.

Die kanadischen Fans sind extrem sympathisch. Ich habe selten eine Live DVD mit so vielen richtig engagierten Fans und schönen Fanmomenten gesehen. Entweder war das Publikum echt gut drauf oder die Crew von US-Musik-Video-Spezialisten und METALLICA-Kumpel Wayne Isham hat ein gutes Händchen dafür. In diesem Punkt hebt sich die DVD auf jeden Fall von den anderen beiden deutlich ab. Auch von James, Roberto, Kirk und Lars werden Momente eingefangen, die ich so noch nicht auf DVD gesehen habe. Unter anderem sieht man METALLICA als „SLIPKNOT für Arme" mit albernen Perückenmasken auf der Bühne und James zollt SLIPKNOT später im Interviewteil Respekt für die Maskerade, da er schon „nach einem halben Song mit Maske total fertig war". Seit der 2004er Tour mit SLIPKNOT im Schlepptau haben METALLICA wohl einen Narren daran gefressen. Damals überraschten METALLICA die Vorband und die Fans, als sie mit SLIPKNOT Masken die Bühne stürmten. Wer es noch nicht gesehen hat, hier geht es zum Video.

Musikalisch und gesanglich sind METALLICA in Topform bei diesen Auftritten – wer beim Rock Am Ring 2012 dabei war, keine Panik, alles gut! Lars springt enthusiastisch hinter seinem Drumkit vor. Roberto wirbelt die Bassgitarre bei „Seek And Destroy" durch die Gegend. James ist immer bemüht, dass alle „alive" sind und Spaß haben und Kirk (wohnt in Hawaii) ist wie immer im lockeren „hang loose"- Modus. Mir macht es immer wieder Spaß, dem routinierten aber nicht eingerosteten Vierer zuzuschauen.

Fiesester Moment der DVD ist übrigens, als Lars den lechzenden Fans in den ersten Reihen nach dem Konzert seinen Drumstick knapp vor die ausgestreckten Finger hält. Das hat schon was von Sadismus und ist eher weniger witzig. Kleine Überraschungen gibt es in der Setlist: „The Shortest Straw", „Killing Time" und „Breadfan" werden eher selten gespielt, passen aber wunderbar zu den anderen Songs.

Für den METALLICA Die Hard Fan sind schon genug Kaufargumente gefallen. Ich kann die DVD jedem empfehlen, der es nicht auf die Tour geschafft hat und eine tolle, unterhaltsame Show auf hohem Niveau sehen möchte. Mir hat die DVD wieder richtig Lust auf eine METALLICA Show gemacht. Im magnetischen Dreier reiht sich „Quebec Magnetic" bei mir knapp vor „Orgullo Pasion Y Gloria Tres Noches En Mexico", aber nach „„Francais Pour Une Nuit / Live Aux Arenes De Nimes 2009" ein.



DVD 1
01 That Was Just For Life - Live from Quebec
02 The End Of The Line - Live from Quebec
03 The Four Horsemen - Live from Quebec
04 The Shortest Straw - Live from Quebec
05 One - Live from Quebec [Concert Film]
06 Broken, Beat & Scarred - Live from Quebec
07 My Apocalypse - Live from Quebec
08 Sad But True - Live from Quebec
09 Welcome Home (Sanitarium) - Live from Quebec
10 The Judas Kiss - Live from Quebec
11 The Day That Never Comes - Live from Quebec
12 Master Of Puppets - Live from Quebec
13 Battery - Live from Quebec
14 Nothing Else Matters - Live from Quebec
15 Enter Sandman - Live from Quebec
16 Killing Time - Live from Quebec
17 Whiplash - Live from Quebec
18 Seek & Destroy - Live from Quebec

DVD2
01 For Whom The Bell Tolls - Live from Quebec
02 Holier Than Thou - Live from Quebec
03 Cyanide - Live from Quebec
04 Turn The Page - Live from Quebec
05 All Nightmare Long - Live from Quebec
06 Damage Inc. - Live from Quebec
07 Breadfan - Live from Quebec
08 Phantom Lord - Live from Quebec

Reviews / Artikel dazu