Metallica - Helping Hands... Live & Acoustic At The Masonic (2LP) Tipp

Metallica - Helping Hands... Live & Acoustic At The Masonic (2LP)
    Thrash Metal akustisch

    Label: Blackened Recordings
    VÖ: 01.02.2019
    Bewertung:9/10

    METALLICA im Web


Am 03. November 2018 spielten METALLICA im Masonic Auditorium in San Francisco eine Show, deren Erlöse an die All Within My Hands Foundation gingen. Die im Jahr zuvor von den Thrashern gegründete Organisation unterstützt auf verschiedene Arten wohltätige Organisationen weltweit. Mit "Helping Hands... Live & Acoustic At The Masonic" lässt die Legende aus der Bay Area das Konzert jetzt für einen guten Zweck Revue passieren.

Neben einem digitalen Download in verschiedenen Formaten sowie auf CD erscheint der 71-minütige Auftritt auch als sehr hübsch aufgemachte, hochwertige Vinyl-Ausgabe, die mit zwei Platten auf 140 Gramm schwerem, blau-marmorierten Vinyl, Gatefold-Cover und zusätzlichem Download-Code für die MP3-Version begeistert. Obwohl von einer (leider nicht näher ausgeführten) Limitierung der Doppel-LP die Rede ist, darf man bei den mittlerweile aufgerufenen 40 bis 45 Euro einmal schlucken. Allerdings kommen alle Verkaufserlöse der All Within My Hands Foundation zugute, was die Hemmschwelle deutlich herabsetzen dürfte.

METALLICA akustisch: Ungewohnt, aber äußerst hörenswert

Selbst mit dem Kauf des Downloads tut ihr nicht nur der Stiftung, sondern auch euch selbst einen Gefallen. Denn "Helping Hands... Live & Acoustic At The Masonic" ist ein famoser Live-Mitschnitt, der METALLICA von einer ungewohnten Seite zeigt. Zwar hat das Quartett schon einige Male (u. a. für Neil Youngs Bridge School Benefit-Konzerte) spezielle Akustikversionen zum Besten gegeben, doch einen offiziellen Live-Release hat es abseits der Livemetallica-Plattform von keinem dieser raren Auftritte gegeben.

Unterstützt von vier weiteren Musikern performen METALLICA rein akustisch größtenteils umarrangierte Versionen von Klassikern, selten gespielten Nummern und Coverversionen. Ein Blick auf die Trackliste dürften jeden eingefleischten Anhänger mit der Zunge schnalzen lassen. "Disposable Heroes", "The Four Horsemen" und "Enter Sandman", das spätestens im zweistimmigen Chorus Erinnerungen an ALICE IN CHAINS-Balladen weckt, haben mit den Originalen nur noch wenig zu tun, funktionieren aber trotzdem (oder deshalb?) unerhört gut.

"Hardwired" wird so punkig hingerotzt, wie es denn mit Akustikgitarren geht, das Banjo-Solo von Hammet klingt absolut irre! "Nothing Else Matters", das verkürzte "Bleeding Me" und "Turn The Page" bleiben naturgemäß nah am Original, während der eigentlich knüppelharte "St. Anger"-Abschluss "All Within My Hands" zu einer äußerst hörenswerten Düster-Ballade umarrangiert wurde.

"When A Blind Man Cries" ist auch akustisch eine der besten Coverversionen, die METALLICA seit "Garage Inc." aufgenommen haben, und "The Unforgiven" liegt in der ultimativen Liveversion vor. Die instrumentale Umsetzung, Hetfields Stimme, die zweistimmigen, harmonischen Backing Vocals – besser geht's nicht!

Band und Gäste sind in Topform

Überhaupt klingt Papa Het gleichermaßen so kraftvoll und sanft wie seit Ende der Neunziger nicht mehr. Zwischen den Songs wirkt er ungewohnt nervös, was er mit amüsantem Smalltalk und Running Gags ("Eight count, right?" - "Always an eight count." - "Always ...") im Zusammenspiel mit Lars Ulrich wett macht. Neben dem charismatischen Leitwolf geben die locker aufgelegten Trujillo, Ulrich und Hammet ihr Bestes und versprühen pure Spielfreude.

Vielleicht liegt's auch an den Gastmusikern, die den Klang merklich voller machen und bestens aufeinander (und die Band) eingespielt sind. Dazu hat Mike Gillies an den Reglern großartige Arbeit geleistet und sowohl dem Vinyl als auch Download einen fetten, dynamischen und lebendigen Sound gezaubert.

"Helping Hands... Live & Acoustic At The Masonic" geht ohne Frage als eine der ungewöhnlichsten Veröffentlichungen im METALLICA-Kosmos durch. Weil die akustische Performance der umarrangierten Songs auf ganzer Linie beeindruckt, die Vinyl-Version sehr hochwertig umgesetzt wurde und der gute Zweck im Vordergrund steht, kann ich gar nicht anders, als dieses einzigartige Live-Dokument jedem aufgeschlossenen Fan ans Herz zu legen. Was METALLICA hier vollbracht haben, ist absolut bemerkenswert!

Trackliste von "Helping Hands... Live & Acoustic At The Masonic":

Disc One / Side A

01. Disposable Heroes
02. When A Blind Man Cries (DEEP PURPLE cover)
03. The Unforgiven

Disc One / Side B

01. Please Don't Judas Me (NAZARETH cover)
02. Turn the Page (Bob Seger cover)

Disc Two / Side C

01. Bleeding Me
02. Veteran of the Psychic Wars (BLUE ÖYSTER CULT cover)
03. Nothing Else Matters

Disc Two / Side D

01. All Within My Hands
02. Enter Sandman
03. The Four Horsemen
04. Hardwired

METALLICA sind:

James Hetfield - vocals, guitars
Lars Ulrich - drums
Kirk Hammet - guitars
Robert Trujillo - bass

Gäste:
Avi Vinocur - mandolin and background vocals
David Phillips - pedal-steel
Henry Salvia - keyboards
Cody Rhodes - percussion