Prong - State Of Emergency

Prong - State Of Emergency
    Groove-/Alternative-Metal

    Label: Steamhammer
    VÖ: 6.10.2023
    Bewertung:7/10

    Prong bei Facebook


PRONG gehen mit ihrem neuen Album ein Stück zurück zu ihren Anfängen, ohne die Entwicklung der letzten Alben auszuklammern. "State Of Emergency" setzt vor allem auf die rohe Kraft und den ausgeklügelten Groove, also den Mix aus Thrash und 90er-Hardcore, der die Band um Tommy Victor von Beginn an definiert hat. 

Interessante Breaks vom neuen Trommler 

Victor hat seine kleine Mannschaft in den sechs Jahren, die das letzte Album schon alt ist, zum Teil auf neue Beine gestellt. Neben Bassist Jason Christopher, der noch immer an Bord ist und einen soliden Job abliefert, trommelt jetzt Griffin McCarthy, der ein paar bemerkenswerte Breaks in den zwingenden Groove des Albums einflicht.

Ein paar Hits und ein interessanter Cover-Song 

Die letzten PRONG-Alben waren zwar harte Groover und dementsprechend voll mit der PRONG-DNA. Viele Stücke waren aber auch eingängig und melodiös – von diesem Schema rückt “State Of Emergency” etwas ab. Gleich die ersten drei Songs inklusive Titeltrack sind reduziert auf Rhythmus und Wut und geben die grundsätzliche Marschrichtung vor.

Erst mit “Non-Existence” kommt der erste typische Tommy-Victor-Hit mit Ohrwurm-Refrain. In eine ähnliche Kerbe prügeln noch “Disconnected” und das interessante Schmankerl ganz am Ende – ein sehr gelungenes Cover des RUSH-Songs “Working Man” von 1970. 

Einige Songs bleiben unauffällig und austauschbar 

Unterm Strich ist “State Of Emergency” ein zerrissenes Album. Es gibt ein paar Hits, die im Ohr bleiben und schon wieder richtig Bock auf die nächsten PRONG-Shows machen. Aber auch nicht wenige Songs sind so konsequent auf Rhythmus reduziert, dass sie unauffällig, austauschbar klingen – es bleibt das Gefühl, dass Tommy Victor das besser gekonnt hätte.

Bleibt die Hoffnung, dass PRONG wieder in den Jahresrhythmus der Veröffentlichungen zurückfinden und bald wieder neues Material am Start haben. Bis dahin gibt's für "State Of Emergency" sehr knappe sieben Punkte.