Busuzima

Death Feast Open Air 2010 - Der Festivalbericht


deathfeast2010-bild


Das „Death Feast Open Air“ lockte dieses Jahr bereits zum vierten Mal Besucher aus allen Teilen Deutschlands und auch darüber hinaus in die Nordrhein-Westfälische Gemeinde Hünxe, um dort den heftigsten Klängen aus dem Bereich Deathmetal und Grindcore zu lauschen. Dieses Jahr brachte es das härteste aller deutschen Festivals auf stolze 2.700 Metalheads und Grindfreaks, die anreisten, um drei Tage lang jeweils zwölf Bands auf einer im Laufe der Jahre gut gewachsenen Bühne zu bewundern. Abgesehen davon, dass Öffnungszeiten für die saubereren Toiletten und Duschen abgeschafft und stattdessen eine optionale Flatrate für selbige eingeführt wurde, ist man dem Motto der Vorjahre treu geblieben: Perversion, Schmutz und Geballer, bis die Schwarte kracht...

Krush - s/t

Krush

Stil (Spielzeit): Crust / Grind (28:22)
Label/Vertrieb (VÖ): Power It Up (03.04.10)
Bewertung: 7 / 10

Depression - Dekade(nz)

depression

Stil (Spielzeit): Grindcore / Deathmetal (45:01)
Label/Vertrieb (VÖ): Bloodred Horizon Records (16.04.10)
Bewertung: 7 / 10

Suckapunch - Munition EP

suckapunch

Stil (Spielzeit): Hardcore / Rap (17:44)
Label/Vertrieb (VÖ): King of Kiez Records (19.12.09)
Bewertung: 7 / 10

Killchain - They

killchain

Stil (Spielzeit): Deathmetal (40:55)
Label/Vertrieb (VÖ): Maintain Records / Twilight (27.11.09)
Bewertung: 8 / 10

Eclectika - Dazzling Dawn

eclectika

Stil (Spielzeit): Blackmetal / Ambient (48:59)
Label/Vertrieb (VÖ): Asylum Ruins Records (25.02.10)
Bewertung: 3 / 10

Inhume - Interview mit Gitarrist Ben zum Album "Moulding The Deformed"

inhume2


Mit ihrem vierten Studio-Album „Moulding The Deformed“ haben die niederländischen Knüppelbarden von INHUME vor Kurzem einen weiteren Deathgrind-Bastard auf die Menschheit losgelassen, der die Messlatte für die Konkurrenz dieses Jahr mal wieder recht hoch ansetzt. Gitarrist Ben (ganz links im Bild) hat die Bandgeschichte von Anfang an miterlebt und war bereit, jede Menge Zeit aufzuwenden, um uns einige Fragen zu beantworten.


Clonecircle - Behind The Wire

clonecircle

Stil (Spielzeit): Gothic Metal (51:54)
Label/Vertrieb (VÖ): MSM Production / Target Distribution (23.04.10)
Bewertung: 8 / 10

Kafkas - Paula

kafkas

Stil (Spielzeit): Indie / Punk (48:48)
Label/Vertrieb (VÖ): Domcore / Broken Silence (16.04.10)
Bewertung: 5 / 10