Tamino

Urfaust - Apparitions (EP)

Die niederländischen Meister des atmosphärischen Black Metal URFAUST sind mit einer brandneuen EP am Start und sorgen dafür, dass der Winter noch etwas länger andauert. Warum „Apparitions“ jedoch als EP erscheint, ist mir schleierhaft, denn die 45 Minuten Songmaterial hätten locker auch als vollwertiges Album erscheinen können.

Shadowbane - Facing The Fallout

Was lange währt, wird endlich gut: „Facing The Fallout“ ist das erste Album von SHADOWBANE, die sich 2009 gründeten und bisher lediglich ein Demo aufgenommen hatten.

Stallion - Rise and Ride

Das ging schnell: Seit sie 2013 ihr Line-Up komplettierten, haben STALLION bereits ein Demo, zwei EPs und nun ihr erstes Full-Length Werk „Rise and Ride“ veröffentlicht.

Midnight - No Mercy For Mayhem

MIDNIGHT sind eine dieser Bands, an denen kein Freund harter Musik vorbeikommt. Wer auf Genre-Urväter wie MOTÖRHEAD, VENOM oder SAXON steht, der steht auch auf „No Mercy For Mayhem“. In nicht einmal 40 Minuten rotzen die Amis dem geneigten Hörer einen dermaßen dreckigen Klumpen vor die Füße, dass jedem Szene-Bollo in der Umgebung direkt die Tunnel aus den Ohren fallen.

Stallion - Interview mit Sänger Pauly zu "Rise And Ride"

Es sind goldene Zeiten für den klassischen Heavy Metal. Überall auf der Welt sprießen junge Bands aus dem Boden – STALLION aus Deutschland gehören auch dazu und beweisen mit ihrem Debüt "Rise And Ride", welches  seit dem 12. September im Handel erhältlich ist, dass sie neben Eidgenossen wie SKULL FIST, ENFORCER oder AXXION ohne Zweifel zu den besten Bands dieser Bewegung zählen. Sänger Pauly gibt uns im Plausch Auskunft zum Album.

Fozzy - Do You Wanna Start A War?

Uff. Ich hätte nicht gedacht, dass es so anstrengend sein kann, eine Hardrock-Platte zu hören. FOZZY, um STUCK MOJO-Gitarrist Rich Ward und Wrestling-Berühmtheit Chris Jericho am Mikro, legen mit „Do You Wanna Start A War“ ihr achtes Album vor, und das ist vor allem eines: ziemlich zerfahren.

The Haunted - Exit Wounds

Die letzten Jahre waren gewiss keine leichten für THE HAUNTED: Fronter Peter Dolving verließ 2012 die Band zum zweiten Mal, ein paar Monate später folgten ihm Gitarrist Anders Björler und Schlagzeuger Per Möller Jensen. Patrik Jensen (g.) und Jonas Björler (b.) standen allein da, verstärkten sich jedoch mit Adrian Erlandsson (AT THE GATES, PARADISE LOST) an den Kesseln und Ola Eglund (ex-SIX FEET UNDER) am Sechssaiter und zerrten den ehemaligen THE HAUNTED-Sänger Marco Aro ans Mikro.

Die! Die! Die! - S.W.I.M.

Die Neuseeländer DIE! DIE! DIE! treiben sich seit 2003 in der Emo-Szene herum und präsentieren nun ihr neues Album „S.W.I.M.“.

AT THE GATES: Albumcover und Infos zu "At War With Reality"


Die Pioniere des „Gothenburg Style" Melodic Death Metals, AT THE GATES, geben mehr Details zu ihrem Comeback-Album „At War With Reality“ bekannt, welches am 24. Oktober in Deutschland, Österreich und der Schweiz via Century Media veröffentlicht wird.

Meltdown Festival 2014 - Der Vorbericht

Es ist wieder soweit! Bereits zum dritten Mal öffnet das Freie Kultur- & Kommunikationszentrum Schleswig seine Pforten und bittet zum MELTDOWN FESTIVAL, welches als Tagesfestival am 6. September eine ganze Reihe vielversprechender Underground-Bands auf dem Billing stehen hat.

STARKILL: Meldung aus dem Studio

Am 17.10.2014 veröffentlichen die melodischen Death Metaller STARKILL aus Chicago ihr zweites Album „Virus Of The Mind“ in Deutschland, Österreich und der Schweiz. STARKILL haben den ersten aus einer Reihe von kurzen Videoclips gepostet, mit denen sie ihr neues Album „Virus Of The Mind“ vorstellen. Den mit „Creating the Virus“ betitelten Clip findet ihr hier:

AT THE GATES: „At War With Reality“ ist fertig


Die Pioniere des "Gothenburg Style"-Melodic-Death Metal, AT THE GATES, haben gerade die Aufnahmen zu ihrem Comeback-Album „At War With Reality“ abgeschlossen und enthüllen nun den Veröffentlichungstermin für das Werk: In Deutschland, Österreich und der Schweiz erscheint die Platte am 24. Oktober 2014 via Century Media Records.

Dream Theater - Hamburg / Stadtpark

Wenn DREAM THEATER auf Tour sind, lassen sich Freunde gepflegter Prog-Unterhaltung nicht zweimal bitten. So auch im Hamburger Stadtpark, der mit seiner Freilichtbühne definitv eine gute Location darstellt – sofern das Wetter mitspielt. Und das passt heute ganz ausgezeichnet, sodass sowohl die Ticketkäufer, als auch die große Menge an Leuten, die sich auf der Wiese direkt vor dem Eingang versammelt hat, um kostenlos mitzuhören, beste Bedingungen genießen, um sich von den Livequalitäten der New Yorker zu überzeugen.

Barbarian - Faith Extinguisher

Besser spät als nie: Das aktuelle Album von BARBARIAN hat zwar schon ein paar Monate auf dem Kasten, sollte jedoch unbedingt Erwähnung finden. Über das extrem geschmackssichere tschechische Label Doomentia Records veröffentlichen die Italiener bereits ihr zweites Album „Faith Extinguisher“.