Tamino

MIASMAL kündigen neues Album "Tides Of Omniscience" an

Die Göteborger Death-Metaller von MIASMAL haben ihr drittes Album "Tides Of Omniscience" für den 04. März diesen Jahres angekündigt und versprechen für diese Scheibe eine Extraportion doomiger Melodien und Riffs mit vielen Hooks - inklusive einer schaurigen Atmosphäre.

Ignite - A War Against You

Rekordverdächtige zehn Jahre haben die Melodic Hardcore-Superstars IGNITE gebraucht, um mit einem neuen Longplayer um die Ecke zu kommen – aber was lange währt, wird endlich gut, oder nicht?

MORGOTH kündigen Europatour im Frühling an

Die deutschen Death Metal Veteranen von MORGOTH werden im Frühjahr diesen Jahres, nach ihrem erfolgreichen Comeback in 2015, wieder die Bühnen Europas entern und dabei von INCANTATION, DARKRISE und OMOPHAGIA unterstützt werden.

CALIBAN kündigen neues Album "Gravity" an

Die deutschen Metalcorelervon CALIBAN kündigen für den 26. März 2016 ihr neues Album "Gravity" an.  Laut Band soll die Scheibe schwärzer und härter werden und folgende Tracks enthalten:

Ice War - Battle Zone (EP)

IRON DOGS sind tot, es leben ICE WAR! Nach dem Ende der eisernen Hunde führt Sänger, Gitarrist und Bassist in Personalunion Jo Capitalicide das Erbe fort – wenn auch der neue Bandname vom Coolness-Faktor her natürlich etwas abfällt.


Kingkeporkak - Detachment

KINGKEPORKAK (bedeutet „Buckelwal“) aus Prag veröffentlichten mit „Detachment“ im Sommer diesen Jahres ihr Debütwerk – welches eigentlich zu cool ist, um es an dieser Stelle nicht zu besprechen. Deshalb: Besser spät als nie!


Körgull The Exterminator - Reborn From The Ashes

2015 war ein verdammt starkes Jahr für den Metal – jedes Subgenre hat absolut bockstarke Werke hervorgebracht, von denen viele sicherlich auch noch in zehn Jahren mit vor Vorfreude zittrigen Händen auf die Plattenteller der Republik gelegt werden dürften.

Satan's Satyrs - Don't Deliver Us

SATAN'S SATYRS, die Band um ELECTRIC WIZARD-Tieftöner Clayton Burgess, stehen mit ihrem dritten Longplayer in den Startlöchern – und eins dürfte sicher sein: Mit „Don't Deliver Us“ wird man die Szene erneut spalten, denn der neueste Output der Virginia-Rocker ist alles andere als gewöhnlich.

With The Dead - s/t

2015 war für Anhänger der düsteren Slo-Mo-Sounds beileibe kein schlechtes Jahr. Eines der absoluten Highlights steht aber gegen Ende ins Haus: Die neue Formation WITH THE DEAD veröffentlicht ihr selbstbetiteltes Debüt-Album!

Slugdge - Dim & Slimeridden Kingdoms

SLUGDGE spielen, anders als ihr Name es vermuten lässt, keinen dreckigen Doom, sondern extremen Death Metal – und klingen dabei so amerikanisch, dass man nicht erraten würde, dass die Band eigentlich aus dem Vereinigten Königreich stammt.

Grim Van Doom - Grim Love

Sludge, der fiese, räudige Bruder des Doom Metal, erfreut sich in den letzten Jahren wieder steigender Beliebtheit. Während die Urväter des Genres – also CROWBAR, DOWN oder EYEHATEGOD – jüngst gezeigt haben, dass sie es immer noch drauf haben und starke Platten veröffentlichen können, gibt es auch in unseren Landen eine ganze Riege junger, hungriger Bands, die mit ihren Debüt-Releases zu überzeugen wussten.

Bullet For My Valentine - Venom

BULLET FOR MY VALENTINE sind eine der wenigen Bands ihrer musikalischen Nische, die sich erfolgreich durch die 2000er gekämpft haben und auch im Jahre 2015 noch angesagt sind und in großen Hallen spielen – auch wenn ihre vornehmlich weiblichen Fans inzwischen erwachsen geworden sind.

Speedtrap - Straight Shooter

SPEEDTRAP sind zurück! Nachdem das 2013er Debüt „Powerdose“ im Untergrund eingeschlagen ist wie eine Bombe, dürften diese Band jetzt wohl die meisten Leser auf dem Zettel haben.

Neurotic November - Fighting Words

Nachdem die schier endlose Flutwelle an X-Core-Teeniebands solangsam abgeebbt zu sein scheint und man sich als Musikrezensent in friedlichen Zeiten wähnt, hat man plötzlich eine Promo von NEUROTIC NOVEMBER im Postfach. Die sich das Label mit Bands wie A DAY TO REMEMBER (wahrscheinlich eine der schlechtesten Bands der Welt), EMMURE, DESIGNING THE SKYLINE, DR. ACULA oder THE SCENIC teilen, bei deren Erwähnung der Magen schon anfängt, zu grummeln.