Geschrieben von Freitag, 12 November 2010 23:39

Arms Of The Sun... Alice In Chains meets Pantera?

arms-of-the-sun... und dann waren da noch die Jungs von ARMS OF THE SUN – mit Musikern von PANTERA, DOWN und KING DIAMOND. Bin gerade über das Facebook-Profil der Combo gestolpert und hab mir den Song "Dead Inside" angehört – und mich verdammt stark an die guten, alten ALICE IN CHAINS erinnert gefühlt. Gesanglich, aber auch so insgesamt vom Vibe, von der Melodieführung her.

Das Debüt von ARMS OF THE SUN soll bereits in den Startlöchern stehen, geplant für Februar 2011. Eine interessante Info, die zur AIC-Parallele passt: 13 Songs wurden schon aufgenommen, und zwar mit Terry Date, der bekanntlich auch mit DEFTONES und SOUNDGARDEN gearbeitet hat. Und mit PANTERA, aber danach klingt das Material zu keiner Minute, dafür ist es zu mainstream-melodiös und rockig. Es besitzt jedoch jede Menge Grunge-Vibes, was ich ziemlich cool finde.

Hier ein paar Info-Fundstücke, bevor ich dann hoffentlich in ein paar Monaten die CD in den Händen halte: ARMS OF THE SUN sind Rex Brown (Bass, kennt man von PANTERA und DOWN), John Luke Hebert (Schlagzeug, trommelte bei KING DIAMOND), Lance Harvill (Gesang und Gitarre, anscheinend keine nennenswerte Vergangenheit bei bekannten Ex-Bands) und Ben Bunker (Gitarre, GRYN).

Bei MySpace gibt's drei Songs auf die Ohren, bei Facebook posen die Jungs mit ihren Tattoos. Hier noch die offizielle Homepage und ein Live-Video – die Vier sind nämlich schon fleißig dabei, die Clubs zu rocken. Mehr zur Band, zur Musik... hoffentlich bald.

Chris

Ich bin ein 90er-Kid und liebe Grunge und Alternative Rock – bevorzugte Genres sind aber Death, Groove, Dark und Thrash Metal. Ich halte Szene-Polizisten für das Letzte, was Musik braucht, kann Musik und Künstler schwer voneinander trennen und mache sonst irgendwas mit Content. Cool und danke, dass Du vorbeischaust!