Moonspell - Under Satanae




Stil (Spielzeit): Dark Metal

Label/Vertrieb (VÖ): Steamhammer/SPV (12.10.07)
Bewertung: 8,5/10
Link: http://www.moonspell.com
MOONSPELL haben im Laufe ihrer Karriere nun wirklich nicht immer für Begeisterung gesorgt und bei manch einem Hörer mit ihren Stilwechseln wohl mehr nur als ein mal Unverständnis geerntet. Mit ihrem letzten Album „Memorial“ haben die Portugiesen wieder einen Zacken zugelegt und präsentierten sich deutlich härter als auf ihren jüngsten Veröffentlichungen.

Mit „Under Satanae“ gehen MOONSPELL nun aber noch einen großen Schritt weiter. Zehn alte Songs hat die Band neu teils umarrangiert und neu eingespielt. Die ersten sechs Tracks stammen von dem mittlerweile raren Output „Under The Moonspell“, drei Songs des 1993er Demos „Anno Satanae“ wurden neu aufgenommen, und als letztes Schmankerl gesellt sich noch „Serpent Angel“, 1992 noch vom MOONSPELL-Vorgänger MORBID GOD eingetrümmert, hinzu. Zehn Songs lang zelebrieren MOONSPELL die Kunst des finsteren, atmosphärischen, düster-bedrohlichen Metal und machen dabei eine verdammt gute Figur. Leider kenne ich die Originale nicht und kann deshalb den Sound nicht mit den alten Aufnahmen vergleichen, was auf „Under Satanae“ geboten wird ist aber fernab von jeder Möglichkeit des Vergleichs ein schwarzes Brett, das jeder Fan von düsterem Metal kennen sollte. Frontmann Fernando singt und brüllt sich die Seele aus dem Leib, der Rest der Mannschaft zimmert aus recht simplen Riffs, atmosphärischen, akustischen Einschüben und schönen Orchestrierungen einen dunklen Monolithen zusammen, der über die volle Albumdistanz überzeugen kann. „Under Satanae“ wurde noch dazu druckvoll produziert und klingt sehr fett, man hört den Songs ihr Alter nicht an, was eindeutig für MOONSPELL spricht.

Mit diesem Album kann kein Anhänger dunkler Musik etwas falsch machen, es sei denn, er ist ein Original-Fetischist oder hat nach den letzten MOONSPELL-CDs aufgehört, diese Musik zu hören. „Under Satanae“ ist es allerdings wert, sich sofort wieder mit dieser Band zu beschäftigen!