Alle Reviews in der Übersicht

Aktuelle Reviews

Hier schreiben wir unsere Meinung zu den Veröffentlichungen der letzten Zeit. Eine Empfehlung der Redaktion gibt's ab 8 Punkten, die entsprechenden Artikel sind in der Regel mit dem Hinweis "Tipp" versehen.


Saltatio Mortis - Für immer frei (Unsere Zeit Edition)

Saltatio Mortis - Für immer frei (Unsere Zeit Edition)
    Mittelalter Metal/Deutschrock

    Label: We Love Music/Universal
    VÖ: 27.08.2021

    Bewertung:keine

Knapp ein Jahr nach dem Release von "Für immer frei" bringen SALTATIO MORTIS ihr letztes Studioalbum in einer erweiterten Fassung auf den Markt. Das hat fast schon Tradition, wurden doch auch "Zirkus Zeitgeist" und "Brot und Spiele" nur wenige Monate nach ihrem Erscheinen neu aufgelegt.


Dimman - Songs And Tales Of Grievance

Dimman - Songs And Tales Of Grievance
    Melodic Death Metal

    Label: Inverse Records
    VÖ: 30.07.2021

    Bewertung:7/10

Knapp sechs Jahre nach Bandgründung haben die finnischen Melodic-Death-Metaller DIMMAN am 30. Juli nun ihr Debütalbum „Songs and Tales of Grievance“ veröffentlicht. Auf dem Album experimentiert das Sextett mit symphonischen, groovigen und proggigen Klängen, welche das Werk aus der Masse an neuen Melodic-Death-Releases herausstechen lassen.


Spiritbox - Eternal Blue

Spiritbox - Eternal Blue
    Metalcore

    Label: Rise Records
    VÖ: 17.09.2021

    Bewertung:7/10

Nach ihrer Gründung 2016 und mittlerweile fünfjähriger Bandgeschichte veröffentlichen SPIRITBOX, bestehend aus ehemaligen IWRESTLEDABEARONCE-Mitgliedern, nun ihr Debüt-Album. Auf "Eternal Blue" bieten die Kanadier:innen Metalcore auf hohem Niveau und zollen der einen oder anderen Band Tribut. Dabei versuchen sie, dem mittlerweile etwas trockenen Genre durch einen neuen Touch wieder Energie einzuhauchen. Ob das gelingt, erfahrt ihr hier.


Fluisteraars - Gegrepen Door De Geest Der Zielsontluiking

Fluisteraars - Gegrepen Door De Geest Der Zielsontluiking
    Black Metal

    Label: Eisenwald
    VÖ: August 2021

    Bewertung:7/10

Das holländische Black-Metal-Duo FLUISTERAARS veröffentlicht in wenigen Tagen sein neues Werk, das den Namen „Gegrepen door de Geest der Zielsontluiking“ trägt. Und das, obwohl es noch nicht mal ganz ein Jahr her ist, dass die Niederländer ihr durchweg hochgelobtes Album „Bloem“ veröffentlicht haben.


Lunar Spells - Where Silence Whispers

Lunar Spells - Where Silence Whispers
    Black Metal

    Label: Northern Silence Productions
    VÖ: 24. September 2021

    Bewertung:4/10

LUNAR SPELLS aus Griechenland spielen räudigen Black Metal, allerdings nicht besonders gut. Mit “Where Silence Whispers” veröffentlichen sie jetzt ihr Debüt-Album.


Auri - II - Those We Don't Speak Of

Auri - II - Those We Don't Speak Of
    Neo Folk / Cinematic Pop

    Label: Nuclear Blast
    VÖ: 03.09.2021

    Bewertung:7/10

Anderthalb Jahre ist es inzwischen her, dass NIGHTWISH ihr aktuelles Album "Human. :||: Nature.“ veröffentlicht haben. Anderthalb Jahre, in denen eigentlich schon ein Großteil der angekündigten World Tour abgeschlossen sein sollte und in deren Anschluss Mastermind Tuomas Holopainen auch seinem Zweitprojekt AURI zum Live-Debüt verhelfen wollte. Termine hierfür gibt es aus offensichtlichen Gründen bis heute nicht, ein zweites Album des Folk-Trios dafür schon.


Teenage Bottlerocket - Sick Sesh! Tipp

Teenage Bottlerocket - Sick Sesh!
    Punkrock, Skatepunk, Pop-Punk

    Label: Fat Wreck Records
    VÖ: 27.08.21 (digital) und 11.09.21 (CD), Vinyl folgt

    Bewertung:8/10

Vergangene Woche erschien mit "Sick Sesh!" das mittlerweile neunte Album der Punks um TEENAGE BOTTLEROCKET. Diese brechen nicht mit ihrer Tradition und liefern erneut Pop- und Skatepunk ab, der eine positive Stimmung versprüht. Vor Veröffentlichung der CD am 11. September erfahrt ihr hier, was die neue Musik der Punks taugt.


Iron Maiden - Senjutsu (2CD) Tipp

Iron Maiden - Senjutsu (2CD)
    Heavy Metal

    Label: Warner
    VÖ: 03.09.2021

    Bewertung:8/10

Sechs Jahre nach "The Book Of Souls" fiebert die Metal-Welt dem 17. Studioalbum von IRON MAIDEN entgegen. Die Erwartungen sind hoch: Auf 2 CDs mit einer Gesamtlänge von über 80 Minuten tummeln sich zehn neue Songs zwischen vier und 13 Minuten Länge. Ob sich das Warten gelohnt hat?


The Rods - Rock Hard (Re-Release)

The Rods - Rock Hard (Re-Release)
    Hard Rock

    Label: High Roller Records
    VÖ: 20.8.2021

    Bewertung:keine

Für alle, die nicht über 600 Euro für die Originalpressung des Debüts von THE RODS hinlegen wollen, schafft High Roller Records Abhilfe: “Rock Hard” gibt es jetzt als limitiertes Re-Release auf CD und verschiedenen LP-Formaten. 


Mastiff - Leave Me The Ashes Of The Earth

Mastiff - Leave Me The Ashes Of The Earth
    Blackened Sludge

    Label: eOne
    VÖ: 10.9.2021

    Bewertung:7/10

Was würden Hunde für Musik machen? Cocker Spaniel: College Rock. Golden Retriever: Deutsch-Pop. Mastiff: Blackened Sludge.


Suncraft - Flat Earth Rider

Suncraft - Flat Earth Rider
    Classic / Space / Psychedelic / Heavy Rock

    Label: All Good Clean Records / Soulfood
    VÖ: 06.08.2021

    Bewertung:7/10

Was macht eine Band, wenn sie ein Jahr lang nicht touren darf und vor Langeweile sonst stirbt? Richtig – ein neues Album schreiben. Auch die Norweger von SUNCRAFT haben das Pandemiejahr 2020 ausschließlich für die Geburt des „Flat Earth Riders“ genutzt, das sie nun stolz präsentieren: Ein Kind aus Classic Rock, Doom und einer ordentlichen Ladung Humor.


NMB - Innocence & Danger (2CD)

NMB - Innocence & Danger (2CD)
    Progressive Rock

    Label: InsideOut Music / Sony
    VÖ: 27.08.2021

    Bewertung:6/10

Nach dem Doppel-Konzeptzyklus "The Similitude Of A Dream" und "The Great Adventure", die jeweils von einem Livealbum begleitet wurden, steht mit "Innocence & Danger" für die neuerdings als NMB formierende THE NEAL MORSE BAND anno 2021 "leichte" Kost an. "Leicht" bedeutet bei Neal Morse erneut genug Material für eine Doppel-CD, diesmal aber ohne übergreifendes Konzept.


Ray Wilson - The Weight Of Man

Ray Wilson - The Weight Of Man
    Rock/Singer/Songwriter

    Label: Jaggy D/Soulfood
    VÖ: 27.08.2021

    Bewertung:7/10

Mit "The Weight Of Man" veröffentlicht RAY WILSON fünf Jahre nach seinem letzten Studioalbum-Doppel "Song For A Friend" und "Makes Me Think Of Home" neues Material. In 51 Minuten präsentiert der schottische Songwriter, Sänger und Gitarrist zehn neue Eigenkomposition sowie ein Cover von THE BEATLES.


Robben Ford - Pure Tipp

Robben Ford - Pure
    Blues Rock

    Label: earMusic
    VÖ: 27.08.2021

    Bewertung:keine

Was macht gute Musik aus? Ist es ihr technischer Anspruch, ihr Grad an Komplexität oder das ihr zugrundeliegende Konzept? Zu beantworten ist diese Frage kaum, zu unterschiedlich sind die Geschmäcker und Präferenzen der Hörer:innen. Und doch gibt es einen kleinsten gemeinsamen Nenner: Musik sollte nahbar und ehrlich sein, ihr Ursprung im besten Fall in den intimsten Momenten der jeweiligen Künstler:innen liegen. ROBBEN FORDs neues Solo-Album "Pure“ verspricht genau das.


Necronautical - Slain In The Spirit Tipp

Necronautical - Slain In The Spirit
    Black Metal

    Label: Candlelight Records
    VÖ: 20.08.2021

    Bewertung:8/10

Nahtoderfahrungen faszinieren die Menschheit seit Jahrhunderten. So werfen Berichte von einem wahrgenommenen Licht am Ende eines Tunnels immer wieder die Frage auf: Was passiert eigentlich in diesem finalen Augenblick menschlicher Existenz? NECRONAUTICAL gehen der Frage, und so manch anderem Mysterium des Todes, mit "Slain In The Spirit“ auf den Grund – und produzieren dabei eines der hochwertigsten Black-Metal-Alben des Jahres.


The Joy Formidable - Into The Blue

The Joy Formidable - Into The Blue
    Indie, Progressive, Alternative Rock

    Label: Hassle Records / Cargo
    VÖ: 20.08.2021

    Bewertung:7/10

Mit ihrem neuen Album schaffen THE JOY FORMIDABLE eine Erfahrung, die für sich spricht. Dabei kombinieren sie die Stile ihrer letzten Alben zu einem neuen, tieferen Sound, der stellenweise jedoch etwas zu tief gehen könnte: Hier passiert fast schon zu viel. Doch genau dadurch bietet die Scheibe kurzweilige Unterhaltung.


Wolves In The Throne Room - Primordial Arcana Tipp

Wolves In The Throne Room - Primordial Arcana
    Atmospheric Black Metal

    Label: Century Media
    VÖ: 20.08.2021

    Bewertung:8/10

Auf WOLVES IN THE THRONE ROOM können sich fast alle einigen. So wird das amerikanische Trio aus Olympia nicht nur von Black-Metal-Enthusiast:innen verehrt, sondern hat inzwischen auch Einzug in das Feuilleton gehalten. Selbst der Spiegel kommt in seinen wöchentlichen Plattenrezensionen nicht an der animalischen DIY-Urgewalt aus Übersee vorbei. Entsprechend groß ist auch die Vorfreude auf das siebte Studioalbum "Primordial Arcana“, welches dieses August auf Century Media erscheint.


Ophidian I - Desolate

Ophidian I - Desolate
    Technical Death Metal

    Label: Season Of Mist
    VÖ: 16.7.2021

    Bewertung:5/10

Erster Gedanke: Kann das wirklich ein echter Drummer sein? Klingt eher, als würde der Terminator am Schlagzeug sitzen. Doch ja, es ist ein Mensch. Nur: Ähnlich wie Arnie in seiner Paraderolle gehen die Isländer OPHIDIAN I auf “Desolate” brutal, unmenschlich und ohne Rücksicht auf Verluste vor. 


Lorna Shore - ... And I Return To Nothingness (EP) Tipp

Lorna Shore - ... And I Return To Nothingness (EP)
    Deathcore

    Label: Century Media
    VÖ: 13.08.2021

    Bewertung:9/10

LORNA SHORE haben wahrlich eine Achterbahnfahrt hinter sich: erst die die turbulente Trennung von Sänger CJ McCreery Ende 2019, wenige Woche später die Veröffentlichung des von Kritikern begeistert aufgenommenen Albums "Immortal“ im Januar 2020 und dann auch noch Corona samt vollständigem Tourstop. Doch LORNA SHORE wären nicht LORNA SHORE, würden sich die Amerikaner von solchen Widrigkeiten bremsen lassen. Und so steht das Quartett nur 1 ½ Jahre später mit Neu-Sänger Will Ramos und der neuen EP "… And I Return To Nothingness“ in den Startlöchern.


Cedars - Cowards Tipp

Cedars - Cowards
    Electronic Rock, Progressive, Industrial

    Label: Gruene Records
    VÖ: 11.06.2021

    Bewertung:8/10

Auf ihrem neuen Album "Cowards" vereinen CEDARS aus Texas die Stimming von PIXIES und RADIO HEAD mit Industrial-Elementen à la NINE INCH NAILS und schaffen dabei ein Electronic-Rock-Album mit jeder Menge Tiefgang.

Seite 8 von 538