Death Metal Reviews

Death Metal Rezensionen, Meinungen und Kritiken


Deicide - In The Minds Of Evil Tipp

Deicide - In The Minds Of Evil
    Death Metal

    Label: Century Media
    VÖ: 22. November 2013

    Bewertung:8/10

Songtitel wie „Even The Gods Can Bleed“, „Trample The Cross“ oder „Kill The Light Of Christ“ deuten es schon an: Auch 2013 sind Glen Benton und seine Mannen kein Stück handzahmer geworden und tun nach wie vor alles, um der Kirche und allen Religionsfanatikern ans Bein zu pissen.

My Cold Embrace – Earth Exhausted (EP)

My Cold Embrace – Earth Exhausted (EP)
    Death Metal

    Label: Eigenregie
    VÖ: 26.07.13

    Bewertung:7/10

Schon seit fünfzehn Jahren rumort es in Nordhessen. Sie nennen sich auch die „Death Metal Legion Cassel" und die Spitznamen, die man online findet, beweisen den Humor der Truppe. Auf diversen Samplern kommen sie vor und haben unter anderem auch schon zwei volle Alben hinter sich. Mit ihrer aktuellen EP feiern MY COLD EMBRACE also Geburtstag – relativ laut.


MyGrain - Planetary Breathing

MyGrain - Planetary Breathing
    Melodic Death Metal

    Label: Spinefarm Records
    VÖ: 27.09.13

    Bewertung:7/10

Aufgrund der Tatsache, dass der Releasetermin für „Planetary Breathing“ ohne die weitere Nennung von Gründen kurzerhand von April auf September gelegt wurde, stehen MYGRAIN nun ganz besonders unter dem Druck, ein absolutes Meisterwerk abzuliefern – wenn sie sich schon deutlich mehr Zeit nehmen, als vorher veranschlagt. Schon bei den ersten Songs des Albums wird denn auch klar, dass sich das Warten auf das vierte Album der sechs Finnen gelohnt hat.

Necropsy - Psychopath Next Door Tipp

Necropsy - Psychopath Next Door
    Old School Death Metal

    Label: Xtreem Music
    VÖ: 20.08.13

    Bewertung:9/10

"Once dead, they own the death" – dieser Auszug aus "For the Blood and Guts", dem ersten Song der 4-Track MCD „Psychopath Next Door", scheint sowohl für die Musik und den Stand der finnischen Kult-Deather, als auch für die Geschichte von NECROPSY bezeichnend.
1987 gegründet, löste sich die Band 1993 nach einigen LineUp-Wechseln kurz vor den Recordings zum ersten Album auf. Erst 2008 gelang die Reunion. 2011 veröffentlichte die Band dann schließlich das Album "Bloodwork", eine Demo Compilation der Jahre 1989-1993 via Century Media Records folgte. Nachdem Album und Compilation bereits überzeugen konnten, bin ich gespannt, ob NECROPSY auch mit dieser Scheibe zeigen, dass sie sowas von zurück sind. Oft sind "Wiederbelebungen" ja so eine Sache für sich...


Human Improvement Process - Deafening Dissonant Millennium

Human Improvement Process - Deafening Dissonant Millennium
    Experimental Death Metal

    Label: Memorial Records
    VÖ: 10.09.2013

    Bewertung:5/10

Aus Italien melden sich HUMAN IMPROVEMENT PROCESS mit „Deafening Dissonant Millennium“. Hinter dem etwas sperrigen Titel und Namen verbirgt sich experimenteller Death Metal mit melodischen Einflüssen.

Epidemic Scorn – Strings Of Fate

Epidemic Scorn – Strings Of Fate
    Modern Death Metal

    Label: Eigenregie
    VÖ: 27.04.13

    Bewertung:5/10

In Sachsen gab es mal eine Band namens PUTREFACTION. Aus dieser Truppe ging vor neun Jahren eine neue Death Metal-Truppe hervor. EPIDEMIC SCORN flastern seitdem den Pfad des Todes mit ihren Scheiben und heuer sorgt Nummer vier für blutige Ohren.

Nailed To Obscurity – Opaque

Nailed To Obscurity – Opaque
    Melodic Doom/Death Metal

    Label: Apostasy Rec./Edel
    VÖ: 20.09.13

    Bewertung:8/10

Seit acht Jahren existent, haben sich die norddeutschen Burschen von NAILED TO OBSCURITY Zeit gelassen. Nach dem Debüt vor sechs Jahren wurde es ruhiger. Gut Ding will Weile haben und mit „Opaque" wurde ein neues dunkles Kapitel aufgeschlagen.

Punish – Sublunar Chaos Tipp

Punish – Sublunar Chaos
    Technical Death/Thrash Metal

    Label: Apostasy Rec./Edel
    VÖ: 30.08.13

    Bewertung:8/10

Immerhin schon seit dem letzten Jahrtausend zocken vier Schweizer harten technischen Stoff ohne große Besetzungswechsel. Dabei war die Mannschaft um Frontmann Andre Mathieu fleißig und kreativ, doch der große Durchbruch ließ noch auf sich warten – was in diesem Genre vielleicht auch nur ein Euphemismus für ein paar Konzerte mehr ist. Mit ihrer vierten Scheibe „Sublunar Chaos" können die Jungs aber zumindest ihren Status festigen.

Winds Of Plague - Resistance

Winds Of Plague - Resistance
    Hardcore

    Label: Century Media
    VÖ: 4. November 2013

    Bewertung:7/10

Mit „Resistance“ veröffentlicht die kalifornische Hardcore-Formation WINDS OF PLAGUE ihr viertes Album, das zusammen mit Produzent Will Putney (SUICIDE SILENCE, FOR TODAY, MISS MAY I) im Sound Temple Studio aufgenommen wurde.

Not Above Evil – Psychosis, Rage And Rapture: The Journey Down (EP)

Not Above Evil – Psychosis, Rage And Rapture: The Journey Down (EP)
    Melodic Death/Thrash Metal

    Label: Skratch The Surface
    VÖ: 01.08.2013

    Bewertung:4/10

Vor vier Jahren in Groß Britannien gegründet, bewegen sich die vier Jungs durch den britischen Untergrund mit schon zwei Alben im Gepäck. Von skandinavischem melodischen Death Metal beeinflusst sowie klassisch amerikanischem Thrash, rühren sie ihren eigenen Eintopf zusammen und präsentieren uns hiermit ihre neue EP.

Reptilian Death - The Dawn of Consummation and Emergence

Reptilian Death - The Dawn of Consummation and Emergence
    Death-Metal

    Label: Old School Metal Records
    VÖ: 10.10.2013

    Bewertung:5/10

Indien hat einen überraschend vitalen Metal-Underground, der auch den Westen scheibchenweise mit Nachschub versorgt. Mit der neuen Langrille „The Dawn of Consummation and Emergence“ von REPTILIAN DEATH gibt's Neues aus dem Hartwurstsektor Mumbais auf die Löffel.

Broken Hope - Omen Of Disease

Broken Hope - Omen Of Disease
    Death Metal

    Label: Century Media
    VÖ: 30. September 2013

    Bewertung:6/10

Mit „Omen Of Disease“ präsentieren die in Chicago ansässigen Death-Metaller BROKEN HOPE ihr erstes Album in 14 Jahren.

Kalmah – Seventh Swamphony

Kalmah – Seventh Swamphony
    Melodic Death Metal

    Label: Spinefarm
    VÖ: 14.06.2013

    Bewertung:8/10

Schon zum siebten Mal stiegen die Finnen von KALMAH nun aus ihrem Sumpf, um einen Longplayer aufzunehmen. Der neue Brecher der Sumpf-Metaller trägt den Titel „Seventh Swamphony“ und ist das erste Album mit dem für Marco Sneck eingestiegenen Keyboarder Veli-Matti Kananen. Warum die Finnen bis dato nie den großen Durchbruch geschafft haben, ist mir bis heute unklar und auch das neue Album beantwortet diese Frage nicht – im Gegenteil. Vielleicht liegt es daran, dass KALMAH von vielen als CHILDREN OF BODOM-Verschnitt angesehen werden.

Demonical – Darkness Unbound

Demonical – Darkness Unbound
    Death Metal

    Label: Cyclone Empire
    VÖ: 20.09.2013

    Bewertung:8/10

„Darkness Unbound“ heißt das vierte Album der schwedischen Death Metaller von DEMONICAL, die mit diesem Album ihrer Linie absolut treu bleiben und es vollkommen verstehen, den Hörer von Beginn an in den Bann zu ziehen.

Carcass – Surgical Steel Tipp

Carcass – Surgical Steel
    Death Metal

    Label: Nuclear Blast
    VÖ: 13.09.13

    Bewertung:8/10

Welch ein Zirkus wurde veranstaltet – CARCASS kommen zurück. Vor 25 Jahren setzten die Briten Maßstäbe mit ihrem Grindcore/Goregrind, verließen jedoch diese Gefilde zugunsten von Melo-Death-Meilensteinen. Nach einer siebzehnjährigen Pause kommt durch den Inselfunk plötzlich die Meldung, es würde neues Sezierbesteck geliefert. Zunächst war ich skeptisch – auch wenn ich kein CARCASS-Hardliner bin – ob die älter gewordenen Herren uns heute wieder überzeugen können. Doch ich und viele andere wurden positiv überrascht.

Deals Death – Point Zero Solution

Deals Death – Point Zero Solution
    Melodic Death Metal

    Label: Spinefarm Rec./Soulfood
    VÖ: 13.09.13

    Bewertung:6/10

DEALS DEATH: Sie trafen sich an der Musikhochschule und gründeten eine Band. Man änderte das Line-Up und begab sich nach Göteborg. Dort wurde weiterhin Musik erfunden und es sollte der Ausgangspunkt für diverse Konzerte sein. Dann kamen sie bei einem renommierten Label unter und nun erscheint nach fünf Jahren das dritte Werk. Göteborg und Melo-Death, diese Kombination taucht nicht das erste Mal auf.

Revocation - s/t

Revocation - s/t
    Death/Thrash-Metal

    Label: Relapse Records
    VÖ: 06. August 2013

    Bewertung:5/10

Die Bostoner REVOCATION kommen nach 13 Jahren mit ihrer vierten Full-Lenght Scheibe aus dem Quark und servieren damit einen modernen Mix aus Death- und Thrash-Metal.

Grave - Morbid Ascent Tipp

Grave - Morbid Ascent
    Death-Metal

    Label: Century Media
    VÖ: 26. August 2013

    Bewertung:7/10

Die Schwedentod-Könige GRAVE wuchten nach dem starken letzten Album „Endless Procession Of Souls“ einen Nachschlag in Form einer 5-Track EP in die Läden. Enthalten sind zwei komplett neue Songs, eine Coverversion, ein Remix und eine Neuaufnahme.

Dehuman Reign – Destructive Intent (EP)

Dehuman Reign – Destructive Intent (EP)
    Death Metal

    Label: FDA Rekotz/Soulfood
    VÖ: 26.07.13

    Bewertung:7/10

Es lebe das Vorurteil. Besser ist das genaue Hinsehen.
Zuerst war es so: Ein flüchtiger Blick auf das Cover sagte mir, dass dieses Album keiner kennt und wahrscheinlich nicht braucht. Acht Songs sollen es sein und da steht etwas von Mini-CD. Seit zwei Jahren gibt es die Berliner – sie sind bestimmt jung und unerfahren. Aber das passt intuitiv irgendwie nicht zu dem Cover.

Fleshgod Apocalypse – Labyrinth Tipp

Fleshgod Apocalypse – Labyrinth
    Symphonic/Technical Death Metal

    Label: Nuclear Blast
    VÖ: 16.08.13

    Bewertung:9/10

In Italien gibt es einen Höllenschlund, dem erst vor sechs Jahren eine Horde Musiker entstiegen ist. "Erst" deshalb, weil „Labyrinth" schon ihr drittes Album ist und sie mit den beiden ersten schon so manchen Mund offen stehen ließen. Ob die Verknüpfung von Elementen der Klassik mit bestialisch schnellem Todesblei wieder so erfolgreich geklappt hat, lässt sich in zwei Buchstaben sagen: Ja!
Seite 14 von 67