Rock / Hard Rock Reviews

Rock und Hard Rock Rezensionen, Meinungen und Kritiken


Dizzy Reed - Rock n Roll Ain't Easy

Dizzy Reed - Rock n Roll Ain't Easy
    Hard Rock

    Label: Golden Robot Records
    VÖ: 1.6.2018

    Bewertung:5/10

DIZZY REED tritt aus der zweiten Reihe ins Rampenlicht: Seit 1990 bei GUNS N ROSES und nebenher in diversen Bands und Projekten aktiv, legt der Keyboarder jetzt sein erstes Solo-Album vor. Dabei überrascht REED mit einer ziemlich coolen Stimme – er singt die zwölf klassischen Rock-Stücke alle selbst. Allerdings ist der Titel seines Debuts „Rock n Roll Ain’t Easy“ auch ziemlich programmatisch. Denn ein komplett fesselndes Album zu schreiben, ist wahrlich nicht einfach.


Ghost - Prequelle Tipp

Ghost - Prequelle
    Rock

    Label: Spinefarm Records
    VÖ: 01.06.2018

    Bewertung:8/10

GHOST haben einen beispiellosen Aufstieg hinter sich. Gerade einmal zehn Jahre alt, darf sich die Band um den schwedischen Mastermind Tobias Forge schon damit brüsken, das wohl meisterwarteteste Rockalbum des Jahres 2018 zu veröffentlichen. Ein unverkennbarer Sound, eine spektakuläre Bühnenshow und das nötige Quäntchen Mystik haben der Truppe eine rasch wachsende Fanbase geschaffen, welche GHOST auf die größten Bühnen der Welt katapultiert hat. Und dank des neuen Albums "Prequelle“ ist ein Ende des Hypes noch lange nicht in Sicht.


Hypnos - GBG Sessions Tipp

Hypnos - GBG Sessions
    Heavy Rock

    Label: The Sign/ Cargo
    VÖ: 20.04.2018

    Bewertung:8/10

Wenn ich an Live-Aufnahmen denke, kommen mir zunächst Rauschen, schlechte Qualität und schiefe Töne in den Sinn. Mit der heutigen Technik ist das natürlich eine überholte Vorstellung, dennoch überraschen mich HYPNOS‘ Live-Aufnahmen „GBG Session“ ganz schön ordentlich.


Foreigner - Foreigner With The 21st Century Symphony Orchestra & Chorus

Foreigner - Foreigner With The 21st Century Symphony Orchestra & Chorus
    AOR/Rock

    Label: earMUSIC/edel
    VÖ: 27.04.2018

    Bewertung:7/10

Die Kombination aus Rockband und Orchester hat Jahrzehnte lange Tradition.2017 haben sich auch die AOR-Helden FOREIGNER an eine solche Kollaboration gewagt und standen im Mai des vergangenen Jahres an zwei ausverkauften Abenden in Luzern mit einem 58-köpfigen Orchester und 60-köpfigen Chor auf der Bühne.


Derek Smalls - Smalls Change (Meditations Upon Ageing)

Derek Smalls - Smalls Change (Meditations Upon Ageing)
    Rock

    Label: BMG/Warner
    VÖ: 03.05.2018

    Bewertung:5/10

34 Jahre nach "This Is Spinal Tap" will es der SPINAL TAP-Bassist noch einmal wissen: Als DEREK SMALLS veröffentlicht der mittlerweile 75-jährige Comedian Harry Shearer das erste Soloalbum seiner legendären Figur. Unterstützt wird er auf seinem Album über das Altern von einer geradezu dekadenten Anzahl an Gästen.


Vug - s.t.

Vug - s.t.
    Classic Rock

    Label: Noisolution
    VÖ: 13. April 2018

    Bewertung:7/10

VUG treten mit ihrem selbstbetitelten Debüt ins Rampenlicht der an Konkurrenz nicht armen Retro-Rock-Bühne. Wobei: „Retro“ klingt bemüht, VUG hingegen klingen überaus authentisch – als würden sie die letzten Musikjahrzehnte nicht ignorieren, sondern schlichtweg nicht kennen. Classic Rock, Blues Rock, Heavy Rock oder einfach Rock trifft es daher besser.


Spiders - Killer Machine

Spiders - Killer Machine
    Hard Rock

    Label: Spinefarm / Universal
    VÖ: 06.04.2018

    Bewertung:7/10

Als Arachnophobikerin habe ich all meinen Mut zusammennehmen müssen, als SPIDERS mit ihrer neuen Scheibe „Killer Machine“ um die Ecke kamen. Voller Stolz kann ich jedenfalls bestätigen, dass ich meine Angst vor Spinnen mit diesem Killeralbum wohl endgültig überwunden habe (oder vielleicht auch nicht).


Octopus - Supernatural Alliance

Octopus - Supernatural Alliance
    Hard Rock

    Label: Rise Above Records
    VÖ: 30. März 2018

    Bewertung:7/10

OCTOPUS aus Detroit kann man zwar locker in die Retro-Trend-Ecke schieben, aber ein bisschen anders sind sie dann doch. Zwar haben sie bei den Kings der 70er sehr genau zugehört – „Fleetwood Mac“ haben sie sogar einen Songtitel gewidmet – aber sie reichern ihren Sound mit einer gehörigen Portion Heavyness an, die damals noch nicht erfunden war.


Fire Red Empress - Black Morphine Tipp

Fire Red Empress - Black Morphine
    Alternative Rock / Stoner Rock / Metal

    Label: Polarian Records / The Orchard
    VÖ: 23.03.2018 / Ursprünglich: 20.10.2017

    Bewertung:9/10

Eigentlich wurde "Black Morphine“, das Debütalbum der britischen Heavy-Rock-Band FIRE RED EMPRESS, schon letztes Jahr veröffentlicht. Damals allerdings exklusiv in Großbritannien. Seit dieser Woche ist das gute Stück nun auch weltweit zu erstehen, sodass auch wir einmal für euch reinhören konnten.


Ghostmaker - Buzz Tipp

Ghostmaker - Buzz
    Alternative Nation / Blues Rock / Noise Rock / Indie Rock

    Label: self-released
    VÖ: 16.02.2018

    Bewertung:8/10

Wie ein Kind an Weihnachten freue ich mich: GHOSTMAKER veröffentlichen bald den zweiten Teil ihrer Minialbumserie! Gerade einmal ein halbes Jahr ist es her, dass ich den ersten Teil „Aloha From The Dark Shores“ rezensieren durfte, welcher aber eindeutig einen roheren Charakter hatte. Der erste Teil im Proberaum aufgenommen, der zweite Teil „Buzz“ im Tonstudio – so lernt man alle Qualitäten der Band kennen.


Magick Touch - Blades, Chains, Whips & Fire

Magick Touch - Blades, Chains, Whips & Fire
    Hard Rock/Heavy Metal

    Label: Edged Circle Productions
    VÖ: 5. Januar 2018

    Bewertung:7/10

Der Titel „Blades, Chains, Whips & Fire“ klingt sehr nach True Metal, führt aber in die falsche Richtung: MAGICK TOUCH spielen kernigen Classic Rock an der Grenze zum Heavy Metal. Und das macht das Trio aus Bergen auf seinem zweiten Album sehr gut.


Ghost - Ceremony And Devotion Tipp

Ghost - Ceremony And Devotion
    Okkult-Rock

    Label: Spinefarm
    VÖ: 8.12.2017

    Bewertung:9/10

Ziemlich überraschend hauen GHOST das Livealbum “Ceremony And Devotion" über die allseits bekannten Streamingdienste raus und kündigen für Januar nächstes Jahr die Veröffentlichung der haptischen Version an.


lynch. - BLØOD THIRSTY CREATURE

lynch. - BLØOD THIRSTY CREATURE
    Metal / Hard Rock

    Label: Gan-Shin Records
    VÖ: 08.11.2017

    Bewertung:7/10

So, da wären wir wieder! LYNCH. halten den Adrenalinspiegel hoch und veröffentlichen wenige Monate nach der durchwachsenen "SINNERS EP“ eine neue Single.


Honeymoon Disease - Part Human, Mostly Beast

Honeymoon Disease - Part Human, Mostly Beast
    Hard Rock

    Label: The Sign
    VÖ: 27. Oktober 2017

    Bewertung:7/10

Zweites Album – manchmal schwierig. Das Debüt der SchwedInnen HONEYMOON DISEASE hat mit gut gefallen, weil sie dort im Vergleich zur Retro-Female Fronted-Konkurrenz wie BLUES PILLS oder TRAVELIN JACK mehr punkige Power haben. Das neue Album „Part Human, Mostly Beast“ zeigt eine Band, die sich offenbar gefragt hat, wie es weitergehen soll.


Robert Plant - Carry Fire Tipp

Robert Plant - Carry Fire
    Rock/Folk/Weltmusik

    Label: Nonesuch / Warner Music
    VÖ: 13.10.2017

    Bewertung:8/10

Drei Jahre nach dem großartigen "lullaby... And The Ceaseless Roar" beglückt uns ROBERT PLANT erneut mit elf musikalischen Kleinoden irgendwo zwischen Folk, Weltmusik, Blues und Rock. "Carry Fire" ist stilistisch und stimmungstechnisch eine überaus konsequente Fortführung des Vorgängers.


Pearl Jam - Let's Play Two

Pearl Jam - Let's Play Two
    Rock

    Label: Universal
    VÖ: 29.09.2017

    Bewertung:7/10

Mit "Let's Play Two" reiht sich ein weiterer Release in die an Veröffentlichungen wahrlich nicht arme Live-Diskographie von PEARL JAM ein.


Midnight Sin - One Last Ride

Midnight Sin - One Last Ride
    Sleaze Rock / Hard Rock

    Label: Scarlet Records
    VÖ: 13.10.2017

    Bewertung:7/10

Den Soundtrack für heiße Nächte wollen MIDNIGHT SIN mit ihrem neuen Album "One Last Ride" liefern. Ob das gelungen ist, erfahrt ihr im Review.


Black Country Communion - BCCIV

Black Country Communion - BCCIV
    Klassicher Hard Rock

    Label: Mascot Label Group
    VÖ: 22.09.2017

    Bewertung:9/10

Als BLACK COUNTRY COMMUNION vor nicht allzu langer Zeit bekannt gaben, an einem neuen Album zu arbeiten, dürfte sich manch Classic Rock-Gourmet das Höschen nass gemacht haben. Nach der zwischenzeitlichen Trennung sah es nämlich nicht danach aus, dass die Supergroup nochmal gemeinsame Sache machen würde. Und das wäre angesichts der hervorragenden Qualität von "BCCIV" eine echte Schande gewesen.


Sass Jordan - Racine Revisited

Sass Jordan - Racine Revisited
    Classic Rock

    Label: True North Records
    VÖ: 15.09.2017

    Bewertung:7/10

Ein viertel Jahrhundert ist es mittlerweile her, dass die Kanadierin SASS JORDAN ihr Hitalbum „Racine“ veröffentlicht hat und damit auf Platz 2 der Billboard Charts gelandet ist. Allerhöchste Eisenbahn also, zurück in die guten alten Zeiten der 90er Jahre zu reisen.


Night - Raft Of The World

Night - Raft Of The World
    Heavy Metal/Classic Rock

    Label: The Sign
    VÖ: 1. September 2017

    Bewertung:6/10

Leichte Kurskorrektur bei NIGHT: Die ersten zwei Alben der Schweden waren noch reine Huldigung der New Wave Of British Heavy Metal. Das Drittwerk „Raft Of The World“ geht in Richtung Classic Rock. Dabei beweisen NIGHT ein Händchen für Epik und Melodien, es hapert aber am Durchhaltevermögen.

Seite 7 von 65