Rock / Hard Rock Reviews

Rock und Hard Rock Rezensionen, Meinungen und Kritiken


Led Zeppelin - Led Zeppelin III (Remastered Deluxe Edition) Tipp

Led Zeppelin - Led Zeppelin III (Remastered Deluxe Edition)
    Blues/Hard Rock/Folk

    Label: Swan Song/Atlantic (Warner)
    VÖ: 30.05.2014

    Bewertung:10/10

"III" wurde bei der Veröffentlichung 1970 von vielen Fans enttäuscht aufgenommen. Im Gegensatz zu den beiden Vorgängern finden sich nur wenige reinrassige Rock-Nummern auf "III", Akustikgitarren und Folk übernahmen eine deutlich größere Rolle. Aus heutiger Sicht kann man die kritischen Stimmen nicht mehr nachvollziehen, denn gerade die noch größere Abwechslung macht das dritte LED ZEPPELIN-Werk zu etwas ganz Besonderem.

Led Zeppelin - Led Zeppelin II (Remastered Deluxe Edition) Tipp

Led Zeppelin - Led Zeppelin II (Remastered Deluxe Edition)
    Blues/Hard Rock

    Label: Atlantic/Swan Song (Warner)
    VÖ: 30.05.2014

    Bewertung:10/10

Waren das noch Zeiten: Gerade mal sieben Monate nach "I" erschien bereits der Nachfolger "II" der zum größten Teil während der Tour zum Debüt entstand. Man sollte meinen, dass unter solchen Bedingungen nur ein Schnellschuss möglich wäre, doch weit gefehlt: "II" ist sogar noch einen Tick besser als das starke Debüt.

Led Zeppelin - Led Zeppelin I (Remastered Deluxe Edition) Tipp

Led Zeppelin - Led Zeppelin I (Remastered Deluxe Edition)
    Blues/Hard Rock

    Label: Atlantic/Swan Song (Warner)
    VÖ: 30.05.2014

    Bewertung:9/10

Jimmy Page hat das Flehen nach unveröffentlichten Nummern aus dem Hause LED ZEPPELIN erhört: Mit Neuauflagen der ersten drei Alben beginnt ein ganzer Wiederveröffentlichungsmarathon, dem auch die restlichen Studiowerke folgen sollen. Neben einem komplett neuen Remastering liegt jeder Deluxe Edition eine Companion Disc mit bisher unveröffentlichtem Bonusmaterial, das im Zusammenhang mit der jeweiligen Veröffentlichung steht, bei.


The Treatment – Running With The Dogs

The Treatment – Running With The Dogs
    Hard Rock

    Label: Spinefarm Records
    VÖ: 21.02.2014

    Bewertung:4/10

Mit „Running With The Dogs" hauen THE TREATMENT nach drei Jahren ihr zweites Album raus, in der Zwischenzeit fanden sie zudem noch Zeit, eine EP namens „Then And Again" aufzunehmen, die sie mit der ein oder anderen Coverversion bestückten.


Kiss - Kiss 40 (Doppel-CD)

Kiss - Kiss 40 (Doppel-CD)
    Hard Rock

    Label: Universal
    VÖ: 30.05.2014

    Bewertung:7/10

Happy Birthday, KISS! Eine der einflussreichsten Rockbands aller Zeiten feiert in diesem Jahr ihren 40. Geburtstag. Anlässlich dieses Jubiläums erscheint mit “Kiss 40” eine Compilation, die mit 40 Nummern auf zwei CDs jeweils einen Song von jedem Album sowie ein paar Bonustracks enthält, mit denen auch Fans, die schon alles von KISS besitzen, gelockt werden sollen.

Satan's Satyrs - Die Screaming

Satan's Satyrs - Die Screaming
    Retro-Rock

    Label: Bad Omen Records
    VÖ: 20. April 2014

    Bewertung:7/10

Und die Welle der Retro-Bands reißt nicht ab: Auch SATAN'S SATYRS aus Virginia wollen mitmischen und hauen uns mit „Die Screaming“ ihr zweites Full-Length Werk vor den Latz. „Dungeon Rock“ nennt das Label ihr Genre und fügt hinzu: „SATAN´S SATYRS sind Fans von kultigen alten Filmen (am besten natürlich auf VHS), Garagen-Gedröhn (musikalisch und auch fahrbare Untersätze betreffend) und natürlich Satan.“ Das klingt schon mal interessant!

Marcus Hook Roll Band - Tales From Old Grand-Daddy

Marcus Hook Roll Band - Tales From Old Grand-Daddy
    Rock N' Roll

    Label: Warner Music
    VÖ: 30.05.2014

    Bewertung:7/10

Nur eingefleischte AC/DC-Jünger und Rockfans mit Jahrzehnte langer Hörerfahrung werden wissen, wer sich hinter dem mysteriösen Bandnamen MARCUS HOOK ROLL BAND verbirgt. Es ist vielleicht nicht fair, ständig die größte Rockband unseres Planeten mit diesem Album in Verbindung zu bringen, aber Fakt ist: Die AC/DC-Gitarristen Angus und Malcolm Young haben auf “Tales From The Old Grand-Daddy” ihre ersten Gitarren-Spuren hinterlassen. Damit waren sie an einem Album beteiligt, das nicht immer völlig überzeugen kann, aber sehr abwechslungsreichen, frühen Rock mit einigen Ohrwürmern bietet.

Mr. Sideburn And The Barons - Highballing The Jack

Mr. Sideburn And The Barons - Highballing The Jack
    Rock 'n' Roll

    Label: Dr. Music Records
    VÖ: 09.05.2014

    Bewertung:6/10

MR. SIDEBURN AND THE BARONS scheinen ihren Jacky gerne zu verdünnen, denn nichts anderes ist ein sogenannter „Highball": Ein Longdrink, der mit einem beträchtlichen Anteil an nicht Alkoholischem gemischt wird. Wenn man sich den rotzigen Rock 'n' Roll der Vier aus Weimar anhört, würde ich den Verdünner weglassen und meinen Jacky direkt pur trinken. Das wird dem Album eher gerecht.

Bloody Hammers - Under Satan's Sun

Bloody Hammers - Under Satan's Sun
    Stoner-/Gothic-Rock

    Label: Napalm Records
    VÖ:

    Bewertung:5/10

Das Cover sieht aus wie das Plakat zu einem 70er-Horrorfilm, der Name ist einem Roky Erickson-Song entliehen – klingt nach klassischem Okkult-Rock, oder? So einfach ist es mit BLOODY HAMMERS aber nicht.

Screaming Eagles - From The Flames Tipp

Screaming Eagles - From The Flames
    Heavy Rock

    Label: Off Yer Rocka / Cargo Records
    VÖ: 30.05.2014

    Bewertung:8/10

SCREAMING EAGLES kommen aus Nord-Irland und wurden im Jahr 2012 gegründet. Die Ausrichtung war den vier Musikern Ryan Lilly (bass), Adrian McAleenan (guitars), Kyle Cruikshank (drums) und Sänger Chris Fry von Anfang an klar: Heavy Rock der Marke AC/DC, AIRBOURNE oder BLACK STONE CHERRY sollte es werden, allerdings gepimpt mit den eigenen Trademarks.

H.E.A.T. - Tearing Down The Walls Tipp

H.E.A.T. - Tearing Down The Walls
    Melodic Hard Rock

    Label: earMUSIC / Edel
    VÖ: 11.04.2014

    Bewertung:9/10


Bereits seit 2007 treiben die schwedischen Hard Rocker H.E.A.T. ihr Unwesen. Konnten sie mit ihrem Debüt Album „H.E.a.T" (2008) besonders in ihrer Heimat punkten, schlugen die Alben „Freedom Rock" (2010) und „Adress The Nation" (2012) auch über die Grenzen Schwedens mächtig ein. Und das völlig zu Recht, denn H.E.A.T. haben einer Musikwelle aus den 80ern und 90ern wieder Leben eingehaucht, was nicht nur Fans von Bands wie TREAT oder TNT zu schätzen wissen.

The Golden Grass - s.t.

The Golden Grass - s.t.
    Southern Rock/Psychedelic

    Label: Svart Records
    VÖ: 9.5.2014

    Bewertung:5/10

Mal wieder eine Zeitreise in die verrückten 70er-Jahre, als alles bunter, besser und analoger war. THE GOLDEN GRASS klingen so, wie sie aussehen: Als würden sie im Woodstock-Matsch zwischen Seifenblasen tanzen, wären sie nicht zu spät geboren worden. Das Label Svart Records hat seinen Retroriecher bis nach Brooklyn ausgestreckt, um das Trio noch vor dem ersten Live-Auftritt unter Vertrag zu nehmen. Meiner Meinung nach war das zu früh.

Black Stone Cherry - Magic Mountain

Black Stone Cherry - Magic Mountain
    Rock

    Label: Roadrunner Records
    VÖ: 02.05.2014

    Bewertung:7/10

Ein kunterbuntes Cover, Songs über's Kiffen („Me And Mary Jane“) und Liebemachen statt Krieg („Peace Pipe“): Sind BLACK STONE CHERRY neuerdings Hippies? Natürlich nicht. „Magic Mountain“ heißt ihr neustes Album und bietet einmal mehr eine gehörige Portion Southern Hard Rock.

Sabbath Assembly - Quaternity

Sabbath Assembly - Quaternity
    Okkult Rock

    Label: Svart Records
    VÖ: 28.03.14

    Bewertung:5/10

Seit ihrem Debüt "Restored To One" (2010) scheiden sich die Geister einmal mehr an einer Band aus der Sparte des Okkult-Rocks. Die Rede ist von SABBATH ASSEMBLY, deren eigenwilliger musikalischer Mix aus Gospel, Folk und 70s Rock (an einigen Stellen durch klassische Instrumente ergänzt) teilweise stark in den Hintergrund rückt – angesichts der sehr ernsthaft betriebenen "Wiederbelebung" der spirituellen Ideen der vor allem in den sechziger und siebziger Jahren aktiven "Process Church Of The Final Judgement". Auch ich tue mich nach der Auseinandersetzung mit ihrer Musik und Überzeugung mehr als schwer, das vorliegende dritte Album "Quaternity" im Rahmen einer bloßen Musikrezension zu bewerten ...

Gotthard - Bang! Tipp

Gotthard - Bang!
    Hard Rock

    Label: G.Records (PIAS)
    VÖ: 04.04.2014

    Bewertung:9/10

GOTTHARD sind mit 14 Studio- und Livealben eine feste Größe in der Szene. Am Anfang der Karriere haben die Schweizer mächtig gerockt, um sich dann mal kurz im Balladen- und Mainstream-Dschungel zu verirren. Glücklicherweise haben sie aber auf den richtigen Pfad zurückgefunden. Nach dem tragischen Tod ihres Sängers Steve Lee war ziemlich schnell klar, dass sie nach einer angemessenen Zeit der Trauer wieder durchstarten.

Blackbird - Of Heroes And Enemies

Blackbird - Of Heroes And Enemies
    Hardrock

    Label: Pure Rock Records
    VÖ: 28.03.2014

    Bewertung:6/10

Als "Aussie Rock made in Germany" und die "europäischen AIRBOURNE" werden BLACKBIRD bezeichnet ... stellt das Bier kalt! Die Truppe veröffentlicht ihr Debütalbum „Of Heroes and Enemies“.

Magnum - Escape From The Shadow Garden Tipp

Magnum - Escape From The Shadow Garden
    Melodic Rock

    Label: SPV/Steamhammer
    VÖ: 21.03.2014

    Bewertung:8/10

Seit 42 Jahren im Geschäft (na schön, von 1995 bis 2002 lag die Band ein paar Jahre lang auf Eis...), 17 Studioalben und mehrere Livescheiben veröffentlicht und noch immer kein Ende in Sicht: Obwohl Sänger Bob Catley auf die 70 zugeht, machen MAGNUM munter weiter. Zusammen mit Gitarrist Tony Clarkin, der die Band mitgegründet hat, Bassist Al Barrow, Drummer Harry James und Keyboarder Mark Stanway hat Catley das 18. Studioalbum eingespielt, das unter dem Namen "Escape From The Shadow Garden" das Licht der Welt erblickt. MAGNUM- und Melodic Rock-Fans haben allen Grund zur Freude: Der neue Longplayer ist ein hörenswertes Album mit einem Bob Catley in Bestform.

The Oath - self

The Oath - self
    Rock/Occult Rock/Doom

    Label: Rise Above
    VÖ: 28.03.2014

    Bewertung:7/10

Gegründet hat sich die deutsch-schwedische Band um Sängerin Johanna Sadonis und Gitarristin Linnéa Olsson 2012 in Berlin. Vor einem Jahr veröffentlichten THE OATH über High Roller Recrods eine 7" Single ("Night Child/Black Rainbow"), die bereits in der zweiten Auflage ausverkauft ist. Unterstützt von Bassist Simon Bouteloup und Drummer Andrew Prestidge veröffentlicht die multinationale Band nun ihr selbstbetiteltes Full-length-Debüt.

Hidden In The Basement - Ego

Hidden In The Basement - Ego
    Groove Metal / Heavy Rock

    Label: Grey Ham Records
    VÖ: 18.10.2013

    Bewertung:7/10

HIDDEN IN THE BASEMENT sind eine tighte Heavyrock Band aus Griechenland. Die Truppe bezeichnet sich selbst als vier unterschiedliche Puzzleteile, welche zusammengesetzt einen Sturm an musikalischen Ideen und Einflüssen ergeben.

Gus G. - I Am The Fire

Gus G. - I Am The Fire
    Hard Rock

    Label: Century Media
    VÖ: 17. März 2014

    Bewertung:7/10

Der Name GUS G. dürfte sich in der Szene bereits herumgesprochen haben: Der Grieche hat nicht nur mit seiner Gitarrenarbeit bei OZZY OSBOURNE auf sich aufmerksam gemacht, sondern auch mit seiner eigenen Band FIREWIND alle Hände voll zu tun. Und jetzt noch ein Soloalbum? Hier scheint ein echter Workaholic am Werk zu sein.
Seite 14 von 65