Death Metal Reviews

Death Metal Rezensionen, Meinungen und Kritiken


Rude - Remnants... Tipp

Rude - Remnants...
    Deathmetal

    Label: FDA Rekotz
    VÖ: 25.1.17

    Bewertung:9/10

Neues Jahr, neues Glück – das denkt sich auch das (mittlerweile gar nicht mehr so undergroundige) Label FDA Rekotz. Die schmeißen direkt zum Jahresanfang die zweite Veröffentlichung von RUDE in den Ring, die auf den Namen „Remnants…“ hört. Und das ist auch schon der erste Schlag direkt auf die Nase.


Vielikan - Everlasting Smile (Single)

Vielikan - Everlasting Smile (Single)
    Progressive Death Metal (mit Doom-Elementen)

    Label: Self-production
    VÖ: 29. Dezember 2016

    Bewertung:7/10

Schon mal von einer tunesischen Extreme-Metal-Band gehört? Nicht? Das könnte daran liegen, dass VIELIKAN (russisch: „Riese“) die einzige Band ihres Genres ist, die vor der tunesischen Revolution gegründet wurde, heute noch aktiv ist und auch live performt. Trotz der Probleme und Einschränkungen, die aufgrund der Tatsache aufkamen, dass Tunesien ein streng islamisches Land ist, ließ sich Sänger und Gitarrist Fedor Souissi Kovalevsky nicht unterkriegen und veröffentlichte seine zweite Single „Everlasting Smile“ Ende Dezember letzten Jahres.


Revel In Flesh - Emissary Of All Plagues Tipp

Revel In Flesh - Emissary Of All Plagues
    Death Metal

    Label: Cyclone Empire
    VÖ: 02.12.2016

    Bewertung:8/10

Der deutsche Death-Metal-Laden brummt! Egal ob CHAPEL OF DISEASE, DESERTED FEAR, SULPHUR AEON oder WEAK ASIDE – im Eiltempo jagt ein starkes Album das nächste. Man hat das Gefühl, dass die Jungs sich mit ihren brettstarken Veröffentlichungen gegenseitig zu Höchstleistungen pushen. Da lassen sich auch die Baden-Württemberger REVEL IN FLESH nicht lange bitten und legen mit "Emissary Of All Plagues" ihr viertes Studioalbum nach.


Deranged - Struck By A Murderous Siege

Deranged - Struck By A Murderous Siege
    Brutal Death Metal

    Label: Agonia Records / Soulfood
    VÖ: 28.10.2016

    Bewertung:6/10

Wer DERANGED nicht kennen sollte, weiß spätestens beim Blick auf Cover und Songtexte, was ihn beim neuen Album „Struck By A Murderous Siege“ erwartet: Gnadenloses Gore-Gemetzel a là CANNIBAL CORPSE, CARCASS oder SUFFOCATION. Das Schweden-Quartett bleibt seiner Linie treu, präsentiert sich aber vor allem hinsichtlich des Sounds nicht mehr ganz so brutal und bissig wie zu alten Zeiten.

Dark Tranquillity – Atoma Tipp

Dark Tranquillity – Atoma
    Melodic Death Metal

    Label: Century Media
    VÖ: 04.11.2016

    Bewertung:10/10

Wenn DARK TRANQUILLITY ein neues Album ankündigen, schlägt bei jedem Melo-Death-Fan das Herz schneller. So natürlich auch, als der Release von „Atoma“ für den 4.11. angesetzt wurde – und die Vorfreude ist berechtigt!

Obituary - Ten Thousand Ways To Die (Single/Live-Album)

Obituary - Ten Thousand Ways To Die (Single/Live-Album)
    Death Metal

    Label: Relapse Records
    VÖ: 21. Oktober 2016

    Bewertung:6/10

Die Florida-Death-Bande OBITUARY hält weiter an dem Sound fest, der sie zu einer Institution in ihrem Genre gemacht hat. Zwei Jahre nach dem letzten Album „Inked In Blood“ gibt es jetzt eine zwei-Track-Single, die mit einer Reihe Live-Aufnahmen auf Albumlänge gestreckt wurde.

Asphyx - Incoming Death

Asphyx - Incoming Death
    Death/Doom Metal

    Label: Century Media
    VÖ: 30.09.2016

    Bewertung:6/10

Die seit knapp 30 Jahren aktiven Niederländer ASPHYX haben eine bewegte Bandgeschichte hinter sich: Zahlreiche Besetzungswechsel, mehrere Splits bereits wenige Jahre nach Bandgründung und Streiterein über die musikalische Ausrichtung sind nicht unbedingt der Boden, auf dem eine Band stetig und erfolgreich wachsen kann. Seit Sänger Martin van Drunnen 2007 wieder zur Death-Doom-Walze stieß, ist das Bandgefüge jedoch relativ stabil.

Insomnium - Winter's Gate Tipp

Insomnium - Winter's Gate
    Melodic Death Metal

    Label: Century Media
    VÖ: 23.09.2016

    Bewertung:10/10

Als INSOMNIUM bei einer Probe zusammensaßen, draußen ein Sturm tobte und die Band an einem guten Wein nuckelte, während EDGE OF SANITYs Album „Crimson“ aus den Boxen tönte, überkam die Band eine geniale Idee: Wie wäre es, etwas zu produzieren, das sie noch niemals zuvor gemacht haben? Dies war die Geburtsstunde des siebten Albums „Winter’s Gate“, das sage und schreibe genau einen Track enthält, der dafür 40 Minuten lang geht.

Japanische Kampfhörspiele - The Golden Anthropocene

Japanische Kampfhörspiele - The Golden Anthropocene
    Grind-Crust-Deathmetal

    Label: Unundeux/Cargo
    VÖ: Sept. 2016

    Bewertung:6/10

Zwei Jahre nach ihrer Reunion und ihrem „Comeback“-Album „Welt ohne Werbung“ sind die JAPANISCHEN KAMPFHÖRSPIELE immer noch wütend auf die Gesellschaft und legen mit ihrem neuen Werk „The Golden Anthropocene“ nach.

Heaven Shall Burn - Wanderer Tipp

Heaven Shall Burn - Wanderer
    Metalcore / Death Metal

    Label: Century Media / Sony
    VÖ: 16.09.2016

    Bewertung:9/10

Unglaublich, dass es schon drei Jahre her ist, als das letzte Album „VETO“ auf Platz 2 der deutschen Album Charts gelandet ist. Dementsprechend hatte ich hohe Erwartungen an das nagelneue Album „Wanderer“ von HEAVEN SHALL BURN, welches mittlerweile schon das achte Studioalbum des Thüringer Quintetts ist, und schon nach dem ersten Lied habe ich mich verliebt.

Disillusion-Alea (Single) Tipp

Disillusion-Alea (Single)
    Melodic Death Metal

    Label: Kick The Flame
    VÖ: 07.10.2016

    Bewertung:8/10

Das lange Warten (knapp zehn Jahre) hat endlich ein Ende! DISILLUSION ist zurück, und zwar mit der neuen Single „Alea“, die uns auf mehr hoffen lässt. Im November sind sie wieder live dabei mit fünf Terminen und diesem brandneuen Song.

Centinex - Doomsday Rituals

Centinex - Doomsday Rituals
    Death Metal

    Label: Agonia Records
    VÖ: 8.7.2016

    Bewertung:7/10

CENTINEX wurden bereits 1990 gegründet und lieferten einige Jahre lang ordentliche Werke ab, bis sie sich 2006 auflösten. 2014 fand die Band wieder zusammen und veröffentlichte das eher durchschnittliche Werk “Redeeming Filth“. Allerdings hörte man den Schweden darauf schon an, dass sie wieder Blut geleckt haben.

Egokills - Creation

Egokills - Creation
    Melodic (Death) Metal

    Label: Massacre
    VÖ: 22. April 2016

    Bewertung:6/10

Verwirrend: Gleich der erste Song auf EGOKILLs Debüt „Creation“ beginnt mit knallhartem, modern produziertem Melo-Death, um schon nach kurzer Zeit in einen Stadionrock-Refrain abzubiegen. Deplatziert? Ja und nein, denn irgendwie passt es auch.


Slaughterday - Laws Of The Occult Tipp

Slaughterday - Laws Of The Occult
    Deathmetal

    Label: FDA Rekotz
    VÖ: 1.5.2016

    Bewertung:10/10

Eins muss man dem Underground Label FDA Rekotz lassen: Es hat ein gutes Händchen für seine Auswahl gesignter Bands. DESERTED FEAR, RUDE, REVOLTING, ARROGANZ und ENTRAILS sind da nur einige, die in letzter Zeit großartige Scheiben veröffentlicht haben. Und jetzt lässt auch das Duo SLAUGHTERDAY sein neues Werk „Laws Of The Occult“ auf die Menschheit los.

Amon Amarth - Jomsviking

Amon Amarth - Jomsviking
    Melodic Death Metal

    Label: Metal Blade
    VÖ: 25.03.2016

    Bewertung:7/10

Mit "Jomsviking" wagen sich AMON AMARTH an ihr erstes Konzeptalbum, in dem es - ihr werdet es bereits erraten haben - um die Jomswikinger, einen legendären Söldnerbund der Wikinger, geht. Und das ist nicht die einzige Neuerung auf dem 10. Studioalbum der Schweden: Mit Doro Pesch gibt sich erstmals in der Geschichte von AMON AMARTH eine Gastsängerin die Ehre.

Miasmal - Tides Of Omniscience

Miasmal - Tides Of Omniscience
    Death Metal

    Label: Century Media
    VÖ: 04. April 2016

    Bewertung:7/10

„Tides Of Omniscience“ lautet der Titel des neuen Albums des schwedischen Death Metal-“Nachwuchses“ MIASMAL, der seinen Sitz in Göteborg hat und mit dieser Scheibe seinen dritten Langspieler in die Regale wuchtet.

Entombed A.D. - Dead Dawn

Entombed A.D. - Dead Dawn
    Death'n'Roll

    Label: Century Media
    VÖ: 26. Februar 2016

    Bewertung:6/10

Nach dem unschönen Ende von ENTOMBED, nach dem sich das Line-Up Petrov/Dahlstedt/Elgstrand/Brandt unter dem Banner ENTOMBED A.D. versammelte, folgte eine relativ halbgare (um nicht zu sagen: ziemlich langweilige) „Comeback“-Scheibe, die schnell in Vergessenheit geriet. Auch die Ankündigung des Nachfolgers „Dead Dawn“ entfachte nicht allzu viel Vorfreude in den Herzen derer, die völlig zu Recht alte Scheiben der Truppe wie „Left Hand Path“, „Clandestine“ oder das rockigere „Wolverine Blues“ hoch in den Himmel loben.

Convulse – Cycle Of Revenge

Convulse – Cycle Of Revenge
    Death Metal/Death’N‘Roll

    Label: Svart Rec./Cargo
    VÖ: 18.03.16

    Bewertung:7/10

Vor zweieinhalb Jahren rotierte eine ruppige Scheibe finnischen Todesmetalls in meinem Player. Obwohl die Jungs vor langer Zeit den Untergrund aufmischten, war ich von ihrem Comeback nicht vollkommen überzeugt. Doch manchmal muss man jemandem eine zweite Chance geben. Und siehe da, es hat sich gelohnt.

Funeral Whore - Phantasm

Funeral Whore - Phantasm
    Death Metal

    Label: FDA Rekotz
    VÖ: 18.3.2016

    Bewertung:6/10

Die Niederländer FUNERAL WHORE haben nicht nur einen fantastischen Namen, sondern auch einen neuen Deal bei FDA Rekotz. Dort veröffentlichen sie jetzt ihr zweites Album „Phantasm“.
Während das Harry Potter-Cover nicht so recht stimmig erscheint, passen Name und Labelwahl wie die Faust auf’s Auge.


Throne Of Heresy - Antioch

Throne Of Heresy - Antioch
    Death Metal

    Label: The Sign Records
    VÖ: 12. Februar 2016

    Bewertung:7/10

Männliche Schweden mittleren Alters scheinen durchweg ein liebstes Hobby zu haben: Death Metal. THRONE OF HERESY folgen dieser Tradition und liefern mit „Antioch“ ein sehr gutes zweites Album ab.

Seite 7 von 66