Rock Aid - Smoke On The Water - The Metropolis Sessios (+ DVD)

rockaid_smoke

Stil (Spielzeit): Hard Rock (19min + 40min DVD)
Label/Vertrieb (VÖ): earMusic/Edel (15.10.2010) 
Bewertung: Nett aber überflüssig (6/10)

Links: www.rockaidarmenia.com

1989 taten sich eine Reihe vornehmlich britischer Musiker zusammen, um für die Opfer des verheerenden Erbebens in Armenien im Dezember 1988 Geld aufzubringen. Zu diesem Zweck wurde der DEEP PURPLE Klassiker „Smoke On The Water“ mit einem All Star Ensemble neu eingespielt. Diese Single für den guten Zweck wurde jetzt erneut veröffentlicht.

Die Besetzung kann sich definitiv sehen lassen. Mit dabei sind von der ursprünglichen DEEP PURPLE Besetzung, die den Song eingespielt hat, Ian Gillen und Richie Blackmore, dazu kommen Brian May und Roger Taylor (QUEEN), David Gilmoure (PINK FLOYD), Toni Iommi (BLACK SABBATH), Alex Lifeson (RUSH), Bruce Dickinson (IRON MAIDEN), Paul Rodgers (FREE, BAD COMPANY), BRYAN ADAMS, Geoff Beauchamp (EIGTH WONDER), Geoff Downes (ASIA, YES), Keith Emerson (EMERSON, LAKE & PALMER) und Chris Squire (YES).
Die Neueinspielung von „Smoke On The Water“ allerdings, die in der aktuellen Veröffentlichung in vier verschiedenen Abmischungen vorliegt, verdient im besten Fall das Adjektiv „nett“. Viele Köche verderben den Brei, und wenn so viele (sicher hochklassige) Musiker einem Stück ihren Stempel aufdrücken wollen, ist das Ergebnis vollkommen überladen mit Einflüssen, Gitarrenspuren, Leads usw. und kommt zu keinem Moment an das Original heran.

Auf einer Bonus-DVD gibt es eine rund vierzigminütige Dokumentation über die verschiedenen Aufnahmesessions mit einigen Interviews zum Zustandekommen des Projekts. Dabei ist es zwar einerseits interessant, die legendären Musiker zusammen im Studio und bei kleinen Jams zu beobachten (wobei immer nur Wenige gleichzeitig anwesend waren, auch wenn das spätere Musikvideo anderes andeutet), aber wirklich natürlich wirkt das wieder nur in wenigen Fällen, etwa wenn Brian May und Toni Iommi plötzlich Country-Riffs anstimmen.

Auch dieses Mal geht der Erlös der Single einem guten Zweck zu, einer noch immer nicht wieder aufgebauten Musikschule im Erdbebengebiet in Armenien. Wer also etwas Gutes tun möchte, kann dieses Paket gerne kaufen. Musikalisch ist es keine Offenbahrung, aber wenigstens auch kein Offenbarungseid.


Inhalt:
Smoke On The Water (2010 Wermut & Dee Remix)
Smoke On The Water (1989 Original Mix)
Smoke On The Water (1990 Radio Mix)
Smoke On The Water (1989 Ian Gillen Session)

DVD:
The Making Of “Smoke On The Water”
Smoke On The Water Promo Video
Where The Money Goes

Artikel dazu